Mittwoch, 29. Juni 2022
Zurück zur Übersicht
23.06.2022

Copa Cogeca: Reduktionsziele für Pflanzenschutzmittel festgelegt - Umsetzung unklar

Die Überarbeitung der Richtlinie über die nachhaltige Verwendung von Pflanzenschutzmitteln wurde von den Landwirten in der EU mit großer Spannung erwartet. Da es sich um ein wichtiges politisches Thema handelt, erwartete Copa Cogeca eigenen Angaben zufolge einen ausgewogenen Ansatz, der nicht nur bereits bekannte Ziele, sondern auch präzise Lösungen und Alternativen zur Erreichung dieser Ziele enthält. Der veröffentlichte Vorschlag, der von einer Richtlinie in eine Verordnung umgewandelt wurde, gebe aber immer noch keine Antwort auf diese Fragen.   

Der nun von der Kommission vorgelegte Vorschlag gehe über die Ankündigungen für 2020 ( Reduzierung des Einsatzes und der Risiken chemischer Pflanzenschutzmittel um 50 % und die Reduzierung des Einsatzes gefährlicherer Pflanzenschutzmittel um 50 % bis 2030) hinaus, da er verbindliche Ziele auf europäischer Ebene und Ziele auf nationaler Ebene enthalte. Der Ehrgeiz der vorgeschlagenen Ziele stehe im Gegensatz zu den wenigen Informationen über die Lösungen, die technischen Alternativen und den Rahmen für die Unterstützung der Landwirte, was zu Gesetzesmängeln in den Betrieben führen wird, so Copa Cogeca. Damit die europäische Landwirtschaft den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln reduzieren kann, müssen den Landwirten und Agrargenossenschaften sichere, wirksame und erschwingliche Instrumente zur Verfügung gestellt werden, die noch auf der Grundlage neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse entwickelt werden müssen. Die Konzentration auf strengere Vorschriften wird die grundlegenden Probleme des Pflanzenschutzes nicht lösen können. Ein Verbot verschiedener Produkte ohne ausreichend wirksame Alternativen sei kein effizienter Ansatz. Es sei wichtig, dass den Landwirten angemessene Übergangsfristen eingeräumt werden, während derer der Liefersektor alternative Produkte auf den Markt bringen könne, wobei der Produktion von Kleinkulturen besondere Aufmerksamkeit zu widmen sei.

Da es an geeigneten Alternativen zu chemischen Pflanzenschutzmitteln mangele, seien die Landwirte gezwungen, auf Notfallgenehmigungen zurückzugreifen, die zwar von der Kommission gefördert, aber von den nationalen Behörden nicht immer rechtzeitig erteilt werden, heißt es weiter. Dem Vorschlag fehle ein Rahmen, der die negativen Nebenwirkungen neutralisiere und die Wettbewerbsfähigkeit und Widerstandsfähigkeit des EU-Agrarsektors garantiere, bevor ein rechtsverbindliches Ziel festgelegt werde. Dies sei nicht realistisch und könnte sich sehr nachteilig auf den Fortbestand der landwirtschaftlichen Tätigkeit in der EU auswirken - umso mehr, weil auf anderen Kontinenten nicht die gleichen Regeln gelten, so Copa Cogeca abschließend.

Zurück zur Übersicht
Fruchthandel Magazin

Ausgabe Nr. 25/2022

FLANDERN: HÖHERE
KOSTEN PROBLEMATISCH
FÜR ENERGIEINTENSIVE
KULTUREN

MURCIA: 
DAS WETTER BESTIMMT
DEN RYTHMUS DER
MELONENKAMPAGNE

DOGK 2022

Frühbucherrabatt endet
am 30. Juni

BMEL/UKRAINE-KRIEG
Unbürokratische Hilfs-
programme

Zum E-Paper


Zur Ausgabe

Themenvorschau Magazin

Juni

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
25 24.06.2022 14.06.2022 • Südliche Hemisphäre
• Flandern
• Melonen aus Murcia, Spanien

Juli

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
26 01.07.2022 21.06.2022 • Frischepartner Niederlande, Sommersaison
• Sommersaison in Frankreich
• Finanzdienstleistungen und Unternehmensberatung
• Asia Spezialitäten aus Fernost und Europa
27 08.07.2022 28.06.2022 • Cool Chain Management: Reifung, Kühlung, Lagerung, Logistik, Transport
• Ananas
• Sommerfrüchte aus Italien
28 15.07.2022 05.07.2022 • Deutschland - Sommersaison
• Sommerobst aus Spanien
• Bio- und Fairtrade Produkte (BioFach Nürnberg, 26.-29.7.2022)
• Produkte im Trend: Pfirsiche
29/30 29.07.2022 19.07.2022 • Salate, frische Kräuter, Knoblauch und Gewürze
• Digitale Technologien, Warenwirtschaftssysteme
zum ThemenplanAnzeige buchen

Events

07.07.2022

Global Avocado Congress

Global Avocado Congress is the meeting point for international avocado growers and marketers.

26.07.2022

BIOFACH

World´s Leading Trade Fair for Organic Food Organic is more than a label or certification: organic stands for quality and conviction – for the responsible use of nature’s resources.

14.08.2022

IHC 2022

International Horticultural Congress

07.09.2022

Nüsse und Trockenfrüchte

Webinar

07.09.2022

Potato Europe 2022

Meet the exhibitors from home and abroad with the latest technology, a large range of varieties and extensive know-how covering all aspects of successful potato production.

08.09.2022

Riga Food

Die größte Lebensmittelmesse der baltischen Staaten, “Riga Food”, präsentiert alljährlich die allgemeinen Entwicklungen der Branche, stellt Neuheiten vor und bietet die Möglichkeit, bekannte und zuverlässige Unternehmen der...

12.09.2022

DOGK Deutscher Obst und Gemüse Kongress

Der Deutsche Obst & Gemüse Kongress ist eine eintägige Veranstaltung mit Vorträgen im Plenum und Parallel-Foren zu allen wichtigen aktuellen Themen der gesamten Lieferkette.

alle Events ansehen
Copyright © 2022 Fruitnet Media International GmbH   DisclaimerDatenschutzSitemapAGB / WerbungAGB / AbonnementImpressum
All rights reserved, Republication or redistribution of content, including by framing or any other means, is expressly prohibited without prior written consent.