Samstag, 21. Oktober 2017
Zurück zur Übersicht
21.04.2017

Südtirol/Altes Land: Konkretes Ausmaß der Frostschäden erst in einigen Tagen ersichtlich

Südtirol/Altes Land: Konkretes Ausmaß der Frostschäden erst in einigen Tagen ersichtlich

Vor allem der Apfelsektor Südtirols verfolgt das frostige Treiben der Natur mit Besorgnis. „Wir sind alle angespannt“, betonte der Direktor des Verbandes der Vinschgauer Produzenten, Josef Wielander. Laut Wielander sind die beiden Frostnächte mit den leichten Minusgraden „zwar schlecht, aber immer noch tragbar gewesen“. Sänken die Temperaturen hingegen bis auf minus fünf Grad, sehe die Situation viel schlechter aus.

In Südtirol ist vor allem das Steinobst von den Minusgraden in den Nächten auf Mittwoch und Donnerstag dieser Woche betroffen. Jedoch sei auch in anderen Bereichen des Obstbaus mit Einbußen zu rechnen, berichtet „suedtirolnews“. Max Zago, Experte für Beeren- und Steinobst am Versuchszentrum Laimburg, sagte, dass eine Quantifizierung der Schäden derzeit nicht leicht sei. „Aber wo es Frostschäden gab, ist es auch zu Totalausfällen gekommen. Beim Steinobst ist mit großen Ernteausfällen zu rechnen“, erklärte er. Besonders betroffen seien Kirschbäume und auch bei den Aprikosen sei je nach Lage mit Ausfällen zu rechnen. Obwohl auch es Schäden im Wein- und Obstbau gebe, hielten sie sich dort aber noch in Grenzen.
Auch bei den Erdbeeren ließen sich noch keine genaueren Aussagen treffen, ebenso bei den Himbeeren, bei denen man die Schäden erst in den kommenden Tagen quantifizieren könne. „Je näher die Pflanze sich im Stadium der Blüte befindet, desto empfindlicher ist sie. Da reichen schon minus zwei oder minus drei Grad Frosttemperatur aus, um erhebliche Schäden zu verursachen“, so Max Zago weiter.

Auch im Alten Land in Deutschland, dem größten Obstbaugebiet Nordeuropas südlich von Hamburg, bereiten den Produzenten die derzeitigen Fröste Sorgen. Während der hier vorherrschende Apfelanbau nach jetzigem Stand der Dinge größtenteils verschont geblieben ist, sind die Schäden vor allem bei den Kirschen möglicherweise größer ausgefallen. „Der Schaden, gerade bei den Kirschen, ist noch nicht absehbar“, sagte Karsten Klopp vom Obstbauzentrum Esteburg im Alten Land bei Hamburg gegenüber „proplanta“. Im Alten Land hatten die Produzenten die Beregnungsanlagen eingeschaltet, das gefrierende Wasser bildet eine Schutzschicht um die Blüten.

Zurück zur Übersicht
Fruchthandel Magazin

Ausgabe Nr. 42/2017

Keine Überversorgung

AVOCADO
Übersee-Anbieter profitieren von starker Nachfrage

BANANEN
Rekord-Import für die Europäische Union

NIEDERLANDE
HillFresh stellt innovative Verpackungen vor

DEUTSCHE FRISCHEMÄRKTE
Jahresversammlung stand im Zeichen neuer Konzepte

Zur E-Paper-Version und E-Paper-Archiv

Zur Ausgabe

Themenvorschau Magazin

Oktober

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
42 20.10.2017 10.10.2017 • Bananen
• Avocados
• Produkte am POS: Rotkohl
• Kühllogistik-Flottenmanagement
43 27.10.2017 17.10.2017 • Citrus aus Spanien

November

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
44 03.11.2017 24.10.2017 • Saisonauftakt in Israel
• Obst und Gemüse aus der Türkei (Anfas Fresh Antalya)
• Produkte im Trend: Kürbis
45 10.11.2017 31.10.2017 • Frischepartner Niederlande, Herbst- und Wintersaison
• Kiwis aus Frankreich
• Bio- und Fairtrade-Produkte
• Tomaten von den Kanarischen Inseln
46 17.11.2017 07.11.2017 • Salat aus Frankreich
• Produkte am POS: Easy Peeler
zum ThemenplanAnzeige buchen

Events

22.10.2017

Natexpo

… Natexpo is your Trade show! Come and meet your future suppliers and partners ! You will have three days in which to seize opportunities for business and development with 600 exhibitors from four sectors.

25.10.2017

WorldFood Ukraine 2017

The biggest professional exhibition of food products in Ukraine!

03.11.2017

ChinaFVF (China International Fruit & Vegetable Fair)

It is expected to have more than 350 exhibitors from 25 countries showing almost 1200 brands and over 500 new varieties. You will also meet the local pavilions from National Demonstration Zones for Quality Safety of Exported Food...

08.11.2017

World Banana Forum

The WBF is a permanent platform that promotes collaboration and open dialogue on challenges facing the banana industry by bringing together key stakeholders, including representatives of the global supply chain. The WBF organizes...

09.11.2017

BIOFACH INDIA

With Delhi-NCR being the home of BIOFACH INDIA, the show is located in one of the most important organic hubs in India. Organic agriculture has a tradition there.

12.11.2017

GastRo

Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung

16.11.2017

FuturPera

The first international trade fair dedicated to the promotion of the pear supply chain.

alle Events ansehen
Copyright © 2017 Fruitnet Media International GmbH   DisclaimerDatenschutzSitemapAGB / WerbungAGB / AbonnementImpressum
All rights reserved, Republication or redistribution of content, including by framing or any other means, is expressly prohibited without prior written consent.