Freitag, 3. Februar 2023
Zurück zur Übersicht
02.12.2022

Seeberger setzt Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz auf freiwilliger Basis um

Foto: Seeberger

Verantwortung entlang der eigenen Wertschöpfungskette zu übernehmen ist Seeberger eigenen Angaben zufolge seit langem ein Anliegen. Die Vorgaben des neuen Lieferketten-sorgfaltspflichtengesetzes (LkSG) begreift das Familienunternehmen daher als Herausforderung und Chance. Obwohl rechtlich nicht dazu verpflichtet, arbeitet Seeberger bereits jetzt an der Umsetzung der menschenrechtlichen und umweltbezogenen Sorgfaltspflichten des Gesetzes. Denn faire Lieferpartnerschaften und der Respekt vor Mensch und Natur in den Ursprungsländern seiner Produkte sind für das Unternehmen selbstverständlich.

„Das LkSG sehen wir als wichtigen Schritt in die richtige Richtung, nämlich hin zu mehr Verantwortlichkeit der Unternehmen für jeden einzelnen Schritt vom Anbau der Rohstoffe über die Herstellung der Produkte bis ins Supermarktregal“, sagt Seeberger-Geschäftsführer Ralph Beranek. „Diesen Anspruch und ein passendes Lieferanten Monitoring haben wir bei Seeberger schon lange. Noch gilt das LkSG nicht für Unternehmen unserer Größe. Dennoch haben wir ein Konzept vorbereitet, um dessen Vorgaben umzusetzen. Denn das neue Gesetz liefert uns wichtige Impulse für unsere Nachhaltigkeitsstrategie und unsere Vision: 100 % Transparenz in der Lieferkette zu erreichen.“

„Unsere Lieferketten heute sind hochkomplex, während gleichzeitig die Ansprüche unserer Kunden steigen“, erläutert Beranek. „Sie wollen sicher sein, dass unsere Naturprodukte im Einklang mit Menschenrechten und Umweltschutz hergestellt werden. Und das finden wir gut so! Denn für uns macht die besondere Seeberger-Qualität aus, dass wir jede Nuss, jede Frucht und jede Kaffeebohne auf ihrem Weg vom Ursprung bis nach Ulm genau im Auge behalten. Das ist das Prinzip, nach dem wir schon seit über 175 Jahren arbeiten. Auf Basis der LkSG-Vorgaben haben wir unsere Nachhaltigkeitsleitlinien geschärft und unser Lieferanten-Monitoring optimiert. Wir wollen genau wissen, unter welchen Bedingungen unsere Zutaten angebaut werden. Der Weg dahin geht über mehr Transparenz, mehr Verbindlichkeit in der Zusammenarbeit mit den Lieferanten in den Ursprungsländern unserer Naturprodukte und den Ausbau der langjährigen Partnerschaften.“

Zurück zur Übersicht
Fruchthandel Magazin

Ausgabe Nr. 5/6 2023 inkl. Special Italien + Exhibition Guide

DIE DEUTSCHEN
FRISCHEMÄRKTE
SETZEN IN DER
KRISE NEUE AKZENTE

Simbabwe: Exportsektor
befindet sich aktuell in einer
wichtigen Wachstumsphase

LANDGARD
Oliver Mans im Interview

Zum E-Paper



Zur Ausgabe

Themenvorschau Magazin

Januar

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.

Februar

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
5/6 03.02.2023 20.01.2023 Fruit Logistica Warm-up lV:
• Deutschland: Produktion, Fruchthandel und Frischemärkte
• Österreich, Schweiz und Südtirol
• Produktsicherheit & Qualitätssicherung, Labore
• Bio- und Fairtrade, Nachhaltigkeit/Vorbericht Biofach (14.02.-17.02., Nürnberg)
• Produkte im Trend: Champignons
19.01.2023 • SPECIAL: Italien auf der Fruit Logistica (Beilage)
22.12.2022 • SPECIAL: Fruit Logistica Exhibition Guide / Das offizielle Ausstellerverzeichnis (Beilage)
7/8 24.02.2023 14.02.2023 Fruit Logistica Review l:
• Deutschland, Flandern, Niederlande, Südtirol, Österreich, Schweiz, Frankreich
• Fresh Convenience/Vorbericht Internorga (10.03.-14.03., Hamburg)
• Produkte am POS: Blumenkohl

März

zum ThemenplanAnzeige buchen

Events

08.02.2023

Fruit Logistica 2023

FRUIT LOGISTICA als globale Plattform für neue Ideen, neue Impulse, neue Lösungen.

14.02.2023

BIOFACH

World´s Leading Trade Fair for Organic Food Organic is more than a label or certification: organic stands for quality and conviction – for the responsible use of nature’s resources.

10.03.2023

Internorga

Die Leitmesse für den gesamten Außer-Haus-Markt bietet an fünf Tagen alles, was ein erfolgreiches Unternehmen braucht. Bekannt als Quelle für Trends und visionäre Konzepte, ist die INTERNORGA auch 2020 wieder der Hotspot für...

02.04.2023

BioOst

Die regionale Fachmesse für den Biofachhandel

16.04.2023

BioWest

Die regionale Fachmesse für den Biofachhandel

18.04.2023

WorldFood Poland

WorldFood Poland provides a platform to connect and conduct business with over 6,800 food and beverages industry buyers operating in Eastern Europe. The event brings together the region's distributors, retailers, manufacturers...

23.04.2023

Freskon 2023

FRESKON Fresh Fruit and Vegetable Trade Event has been the focus of developments in the fresh produce sector for the last six years, making it the largest meeting of producers and international retail groups, and domestic and...

alle Events ansehen
Copyright © 2023 Fruitnet Media International GmbH   DisclaimerDatenschutzSitemapAGB / WerbungAGB / AbonnementImpressum
All rights reserved, Republication or redistribution of content, including by framing or any other means, is expressly prohibited without prior written consent.