Dienstag, 18. Februar 2020
Zurück zur Übersicht
11.10.2019

Schweiz: Verbraucher greifen für küchenfertigen Eisbergsalat gerne tiefer in die Tasche

Im Schweizer Einzelhandel rollen weniger Köpfe … über das Kassenband. Wie das Bundesamt für Landwirtschaft BLW mit Bezug auf Einzelhandelsdaten von Nielsen Schweiz mitteilt, gehört der Eisbergsalat zwar zu den Favoriten beim Verbraucher, aber rund 25 % der verkauften Mengen werden als fertig abgepackte, geschnittene Ware verkauft. Und dafür gebe der Konsument auch gerne deutlich mehr Geld aus.

Über drei Jahre hinweg hat Nielsen das Kaufverhalten analysiert, mit dem Ergebnis, dass die als verzehr- oder küchenfertig angebotenen Produkte zum weitaus größten Teil (98 %) aus konventioneller Produktion kamen. Im Bio-Segment machte geschnittener Eisberg mit einem durchschnittlichen Wochenabsatz von rund 1 t lediglich 6 % der Gesamt-Eisbergverkäufe aus.
In den vergangenen zwölf Monaten wurden 2.359 t geschnittene Eisbergsalate verkauft (Bio + konventionell). Das sei weniger als in den beiden Vorjahren, in denen jeweils rund 2.490 t verkauft wurden. Damit verlaufe die Absatzentwicklung leicht rückläufig und ähnlich derjenigen des ungeschnittenen Eisbergsalats.
Im Betrachtungszeitraum habe sich gezeigt, dass ungeschnittene Eisbergsalate deutlich stärkere Mengenschwankungen aufwiesen als geschnittene Produkte. Dies sei sowohl bei Bio- als auch bei konventionell produzierter Ware der Fall. Vor allem in den Monaten März und April wurden Eisbergsalate nachgefragt, wohingegen der Oktober ein verkaufsschwacher Monat war. Geschnittener Eisberg hatte den höchsten Marktanteil im Mai, in dem er in allen drei Jahren 28 % des Eisbergabsatzes ausmachte. Auch im Oktober hatte geschnittener Eisberg einen hohen Anteil an den Gesamtabsätzen. Dies allerdings vor allem deshalb, weil besonders wenig ungeschnittene Eisbergsalate gekauft wurden, so Nielsen weiter.
Ungeschnittener Eisbergsalat werde im Einzelhandel meist zu einem Stückpreis angeboten, im Durchschnitt der vergangenen drei Jahre war geschnittener Eisberg etwas mehr als doppelt so teuer wie ungeschnittener. Bei Bio-Qualität fiel die Preisdifferenz geringfügig kleiner aus. Klar erkennbar bei ungeschnittener Ware sei der Preissprung im Mai. In diesem Monat komme vermehrt Inlandware auf den Markt, die teurer produziert wird als ausländische Ware. Auf Importe werde teilweise von Mitte April bis Mitte November ein hoher Zollansatz angewendet, um die Inlandproduktion vor ausländischer Ware zu schützen. Die Preise von geschnittenem Eisberg weisen diesen Preissprung nicht auf und verlaufen generell deutlich stabiler. Branchen-Experten gehen davon aus, dass im Convenience Bereich oft Jahrespreise auf Basis von Durchschnittspreisen mehrerer Ernten gemacht werden und der Preisabstand zu ungeschnittenem Eisberg im Mai daher am kleinsten ist.

Zurück zur Übersicht
Fruchthandel Magazin

Ausgabe Nr. 6/2020

PREMIERE:
FRUIT LOGISTICA AWARD FOR RETAIL
EXCELLENCE IN BERLIN VERGEBEN

Fruitnet World of Fresh Ideas: Nachhaltigkeit in
allen Facetten im Focus der Multimedia-Show

BIO PRODUKTE
Deutliche Nachfragesteigerung nach Äpfeln aus Europa

LOGISTIK
Kloosterboer baut hochmodernes Kühlcontainer-Terminal

Zum E-Paper

Zur Ausgabe

Themenvorschau Magazin

Februar

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
6 06.02.2020 24.01.2020 • FRUIT LOGISTICA 2020: Messe-Aktuell
• Bio- und Fairtrade-Produkte (BioFach Nürnberg)
• Fruchtwelt Bodensee (Friedrichshafen)
• Produkte im Trend: Äpfel
7/8 21.02.2020 11.02.2020 • FRUIT LOGISTICA 2020: Messe-Nachbericht l
• Deutscher und globaler Fruchthandel
• Deutsche Produktion und Vermarktung
• Deutsche Frischemärkte
• Nord- und Westeuropa (Niederlande, Flandern, Frankreich, Schweiz, Österreich, Skandinavien)
• Südtirol
• Produkte am POS: Basilikum
9 28.02.2020 18.02.2020 • FRUIT LOGISTICA 2020: Messe-Nachbericht ll
• Übersee (Neuseeland, Nordafrika, Nord- + Lateinamerika, Asien)
• Cool Chain Management: Reife-, Kühl-, Lagerungstechnik, Logistik, Transport
• Gewächshäuser, Produktions-, Bewässerungs- und Erntetechnik
• Saatgut und Sortenentwicklung

März

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
10 06.03.2020 25.02.2020 • FRUIT LOGISTICA 2020: Messe-Nachbericht lll
• Südeuropa und Mittelmeerraum (Italien, Spanien, Israel, Türkei, Griechenland, Zypern, Portugal)
• Osteuropa
• Südafrika
• Sortierung und Verpackung
• Bio- und Fairtrade-Produkte: Messe-Berichte Fruit Logistica + BioFach
• Fresh Convenience
• Produkte im Trend: Ananas
11 13.03.2020 03.03.2020 • Beerenobst (Global Berry Congress, Rotterdam)
• Spargel
zum ThemenplanAnzeige buchen

Events

22.02.2020

Internationale Konferenz über Bananen 2020

Das Research Centre for Banana (Bananenforschungszentrum), Teil des Indian Conucil of Agricultural Research (ICAR), organisiert in Partnerschaft mit Bioversity International und der Gesellschaft für die Förderung von Gartenbau...

26.02.2020

HortEx Vietnam 2020

HortEx Vietnam is the first specialised exhibition and conference for Horticultural and Floricultural Production and Processing Technology in Vietnam. The sector is expected to show further growth due to strong exports and a...

03.03.2020

SMAK 2020

SMAK 2020 is the Nordic Food and Beverage Trade Fair. SMAK is the most important Nordic arena for professionals within hotels, restaurants, cafeterias, catering, institutions, canteens and fast-food outlets, as well as for those...

03.03.2020

IntraLog Poland

International Intralogistics, Warehousing and Supply Chain Exhibition

10.03.2020

Foodex Japan 2019

The 45. international Food and Beverage Exhibition

13.03.2020

Internorga

Die Leitmesse für den gesamten Außer-Haus-Markt bietet an fünf Tagen alles, was ein erfolgreiches Unternehmen braucht. Bekannt als Quelle für Trends und visionäre Konzepte, ist die INTERNORGA auch 2020 wieder der Hotspot für...

13.03.2020

PackPlus South

PackPlus South is South India's premier show on packaging, converting and supply chain event. Presenting the latest innovation and development from the industry. PackPlus South will explore the market of the region and will...

alle Events ansehen
Copyright © 2020 Fruitnet Media International GmbH   DisclaimerDatenschutzSitemapAGB / WerbungAGB / AbonnementImpressum
All rights reserved, Republication or redistribution of content, including by framing or any other means, is expressly prohibited without prior written consent.