Samstag, 15. August 2020
Zurück zur Übersicht
10.09.2019

Österreich: Bio-Umsätze legen weiterhin zu

Die Entwicklung des Bio-Marktes in Österreich zeigt weiterhin eine steigende Tendenz. Im Jahr 2018 wurden in Österreich über alle Vertriebswege gesamt Bio-Lebensmittel im Wert von über 1,9 Mrd Euro verkauft. Damit stieg der Bio-Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um über 100 Mio Euro bzw. 5 %. Das zeigen die aktuellen Marktforschungs-Ergebnisse im Auftrag der AMA-Marketing.

„Die Zahlen belegen, dass der Appetit der Konsumenten in Österreich auf biologische Lebensmittel weiterhin zunimmt. Das ist aus Sicht der Biobauern eine erfreuliche Nachricht“, betonte BIO AUSTRIA-Obfrau Gertraud Grabmann.
Dennoch gelte es, den Absatz für Bio-Lebensmittel weiter zu entwickeln, um die wertvollen Bioprodukte aus der Region so gut wie möglich zu vermarkten. Derzeit werden in Österreich rund 25 % der landwirtschaftlichen Fläche von über 21 % der bäuerlichen Betriebe biologisch bewirtschaftet. Rund 32 % des Dauergründlandes, 18 % der Ackerflächen, 34 % der Obstanlagen und über 14 % der Weingärten werden bereits nach den Grundsätzen der biologischen Landwirtschaft gepflegt.
Um den Absatz der Bio-Lebensmittel in Österreich weiter auszubauen, gebe es unterschiedliche Möglichkeiten und Hebel. So könne die künftige Bundesregierung etwa einen Beitrag dazu leisten, indem sie den Anteil der Bio-Lebensmittel in der öffentlichen Verpflegung ausbaue. „Wir fordern hier einen Bio-Anteil von 60 % in den Einrichtungen des Bundes, etwa in den Mensen von Universitäten oder in Einrichtungen des Bundesheeres“, betonte Grabmann.
Auch im Lebensmitteleinzelhandel könnte das Bio-Sortiment noch deutlich ausgebaut werden. „Als Bio-Konsumentin finde ich tatsächlich, dass das Bio-Sortiment mehr Tiefe benötigen würde. Es gibt hier auch noch einigen Spielraum, Rohstoffe von österreichischen Biobäuerinnen und Biobauern in der Verarbeitung zu berücksichtigen“, so die Obfrau des größten heimischen Bio-Verbandes.
Besonders viel Potenzial sieht Grabmann in der Gastronomie. Hier liegt der Bio-Umsatz derzeit bei 6 %. „Immer mehr Bio-KonsumentInnen wollen auch außer Haus nicht auf Bio-Lebensmittel verzichten. Das wird auch zunehmend ein Umdenken der Gastro-Branche bewirken. Hier liegen große Chancen, dem Bedürfnis der Menschen nach regionalen, saisonalen und umweltfreundlichen Bioprodukten zu entsprechen“, so Grabmann. Wesentlich sei hier allerdings, die Transparenz, die Bio-KundInnen gewohnt sind, auch im Gastro-Bereich weiter zu führen. Daher fordert BIO AUSTRIA schon seit längerer Zeit eine verpflichtende Zertifizierung für all jene Gastronomie-Betriebe, die Bio auf ihrer Karte ausloben. „Indem Transparenz geschaffen wird, wird auch das Vertrauen der Gäste gestärkt. Und das bringt der oder dem Gastronomen zufriedene, wiederkehrende Gäste“, so Grabmann abschließend.

Zurück zur Übersicht
Fruchthandel Magazin

Ausgabe Nr. 33/2020

PILZE: DEUTSCHE HERKUNFT
WURDE ERFOLGREICH IM
MARKT POSITIONIERT

Kartoffeln: Die Klima-Frage
ist aus Sicht des DKHV
entscheidend

SAFETY FIRST!
DOGK mit umfangreichem
Sicherheitskonzept

Zum E-Paper

Zur Ausgabe

Themenvorschau Magazin

August

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
33 14.08.2020 04.08.2020 • Pilze
• Zwiebeln und Kartoffeln
34 21.08.2020 11.08.2020 • Macfrut - Vorschau
• Äpfel und Birnen aus Europa
• Saatgut & Sortenentwicklung
• Produkte am POS: Nektarinen
35 28.08.2020 18.08.2020 • Frischepartner Niederlande, Herbstsaison
• Bio- und Fairtrade-Produkte
• Nachhaltigkeit und Sozialstandards

September

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
36 04.09.2020 25.08.2020 • FH-SPECIAL: DEUTSCHER OBST UND GEMÜSE KONGRESS
37 11.09.2020 01.09.2020 • Äpfel aus Frankreich
• Nüsse und Trockenfrüchte (Saisonbeginn)
• Beerenobst
zum ThemenplanAnzeige buchen

Events

02.09.2020

interfood Saint Petersburg

The interfood is an international exhibition for food, beverages and ingredients, and one of the largest fairs of its kind in northeast Russia. The leaders of the sector and other companies from home and abroad gather here...

09.09.2020

Riga Food

Die größte Lebensmittelmesse der baltischen Staaten, “Riga Food”, präsentiert alljährlich die allgemeinen Entwicklungen der Branche, stellt Neuheiten vor und bietet die Möglichkeit, bekannte und zuverlässige Unternehmen der...

21.09.2020

DOGK Deutscher Obst und Gemüse Kongress

Der Deutsche Obst & Gemüse Kongress ist eine eintägige Veranstaltung mit Vorträgen im Plenum und Parallel-Foren zu allen wichtigen aktuellen Themen der gesamten Lieferkette.

22.09.2020

WorldFood Moscow

Russia´s leading food and drink exhibition

06.10.2020

FPJ LIVE - The UK fruit and vegetable congress - Online -

UK Fruit & Vegetable Congress gives a forum for the UK fresh produce industry and discuss the big issues of the day.

13.10.2020

PMA Fresh Summit International Convention & Expo ONLINE

More than 20,000 participants throughout the global fresh produce and floral supply chains come together as a community to learn, network, build relationships, and do business.

20.10.2020

Fruit Attraction

International Trade Show for the Fruit and Vegetable Industry

alle Events ansehen
Copyright © 2020 Fruitnet Media International GmbH   DisclaimerDatenschutzSitemapAGB / WerbungAGB / AbonnementImpressum
All rights reserved, Republication or redistribution of content, including by framing or any other means, is expressly prohibited without prior written consent.