Freitag, 28. Januar 2022
Zurück zur Übersicht
01.12.2021

Niederlande: "Nationaler Aktionsplan" fällt dem Rotstift der Politik zum Opfer

Foto: NAGF

Nach fünf erfolgreichen Jahren fällt am 1. Januar kommenden Jahres in den Niederlanden der Vorhang für den Nationalen Aktionsplan für Obst und Gemüse (NAGF). Nachdem die Finanzierung durch das Ministerium für Landwirtschaft, Natur und Lebensmittelqualität (LNV) Anfang des Jahres ausgelaufen war, konnte diese von der Branchenorganisation GroentenFruit Huis für 2021 noch sichergestellt werden.

Auch in der Hoffnung, dass sich die Regierung weiterhin beteiligen würde. Doch die hat sich nun zerschlagen. Der NAGF war seinerzeit auf gemeinsamen Wunsch des Obst- und Gemüsesektors, des Wirtschaftsministeriums und diverser Organisationen aus dem Gesundheitssektor gegründet worden. Das Hauptziel dieser gemeinsamen Initiative bestand darin, eine Änderung des Verbraucherverhaltens und einen höheren Obst- und Gemüsekonsum herbeizuführen. Maßgeblichen Anteil am Erfolg der Initiative hatte Projektleiterin Karin Bemelmans, die die Entscheidung sehr bedauert, aber zurecht stolz auf das Erreichte ist. „Als NAGF sind wir stolz auf die erzielten Ergebnisse und danken allen Partnern für ihre Zusammenarbeit. Es ist schade, dass wir gerade in dem Augenblick nicht weitermachen können, wo wir mit Hochdruck dabei sind. Es war ein anspruchsvolles Projekt, das ich gerne koordiniert habe. Lassen Sie uns auf der bereits geleisteten Arbeit aufbauen und auch ohne den Nationalen Aktionsplan weiterhin eine Zusammenarbeit anstreben. Es gibt noch genug zu tun“, so Karin Bemelmans.

Zurück zur Übersicht
Fruchthandel Magazin

Ausgabe Nr. 4/2022

ARGENTINIEN: SIND DIE
GUTEN JAHRE DER ZITRONEN-
PRODUKTION VORBEI?

Spanien: Omikron und steigende
Produktionskosten setzen die
Branche unter Druck

INTERVIEW
Jeff Rowe, Syngenta Group,
über Ziele der Pflanzenzüchtung

FLANDERN
VBT fordert von Politik
mehr Augenmaß

Zum E-Paper


Zur Ausgabe

Themenvorschau Magazin

Januar

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
4 28.01.2022 18.01.2022 • Übersee-Produkte, Exoten, Spezialitäten
• Saatgut und Sortenentwicklungen
• Gemüse aus Spanien, Wintersaison
• Flandern

Februar

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
5 04.02.2022 25.01.2022 • Deutschland: Produktion und Fruchthandel
• CO2-freier Handel, klimaneutrale Produkte
• Citrus aus Spanien
6 11.02.2022 01.02.2022 • Bio- und Fairtrade Produkte, Nachhaltigkeit
7 18.02.2022 08.02.2022 • Südtirol
8 25.02.2022 15.02.2022 • Trauben aus der Südlichen Hemisphäre
• Kernobst
• Beerenobst aus Spanien
zum ThemenplanAnzeige buchen

Events

24.02.2022

oNLine 21

oNline 21 ist ein neues digitales LIVE-Event, bei dem Sie viele neue Anreize bekommen können, wie die Branche und Ihr Unternehmen in den kommenden Jahren weiterhin profitabel und nachhaltig wachsen können.

05.04.2022

Fruit Logistica 2022

FRUIT LOGISTICA als globale Plattform für neue Ideen, neue Impulse, neue Lösungen.

10.04.2022

BioWest

Die regionale Fachmesse für den Biofachhandel

24.04.2022

BioOst

Die regionale Fachmesse für den Biofachhandel

03.05.2022

IPACK-IMA

International Press Conference @ Interpack

04.05.2022

Macfrut 2022

Fruit & Veg Professional Show

12.05.2022

Freskon 2022

FRESKON Fresh Fruit and Vegetable Trade Event has been the focus of developments in the fresh produce sector for the last six years, making it the largest meeting of producers and international retail groups, and domestic and...

alle Events ansehen
Copyright © 2022 Fruitnet Media International GmbH   DisclaimerDatenschutzSitemapAGB / WerbungAGB / AbonnementImpressum
All rights reserved, Republication or redistribution of content, including by framing or any other means, is expressly prohibited without prior written consent.