Sonntag, 4. Dezember 2022
Zurück zur Übersicht
30.11.2020

Logistik: Datendrehscheibe optimiert grenzüberschreitende Logistik in Europa

Foto: Fenix Network

Das europäische Förderprojekt „European FEderated Network of Information eXchange in Logistics“ (FENIX) vernetzt bestimmte Pilotregionen und Transport-Korridore und setzt dafür auf das Prozess-Know-how von T-Systems. Ein wichtiger Baustein von FENIX ist der „Telekom Data Intelligence Hub“. Er ermöglicht einen sicheren, verschlüsselten und direkten Datenaustausch über Landesgrenzen hinweg. Als neutrale Drehscheibe für Daten führt er die diversen logistischen IT-Systeme auf einer gemeinsamen Plattform zusammen, teilt die Deutsche Telekom AG mit.

Mit der Harmonisierung der Transporte erhöhe FENIX die Fracht-Kapazitäten. Gleichzeitig wird die Position des EU-Marktes gegenüber anderen Märkten gestärkt. FENIX führt eine auf Container herunter gebrochene CO2-Bilanzierung ein. Logistiker können damit die Emissionen und den Kraftstoffverbrauch pro Fahrt erkennen und Treibhausgase reduzieren.
Wie auf einem virtuellen Marktplatz stellen die Logistik-Unternehmen über den Telekom Data Intelligence Hub Informationen aus ihren eigenen Systemen anderen zur Verfügung. Standards und Konnektoren gewährleisten die erforderliche Interoperabilität. Der Datenverkehr wird unmittelbar und ausschließlich zwischen datenliefernden Unternehmen und seinen Partnern in End-to-end-Verschlüsselung abgewickelt. Eine externe oder zentrale Datenspeicherung ist dafür nicht erforderlich. Unternehmen behalten die volle Hoheit über ihre Daten. Sie können jederzeit steuern, an wen welche Daten in welchem Umfang weitergegeben werden, erklärt Adel Al-Saleh, CEO von T-Systems. Der Telekom Data Intelligence Hub entstand in enger Abstimmung mit der International Data Spaces Association (IDSA). Bis Ende März 2022 wird T-Systems die angedachten Szenarien mit dem Telekom Data Intelligence Hub im FENIX Projekt umsetzen und verproben.
FENIX erleichtert es, Lieferketten in ausgewählten europäischen Transport-Korridoren zu planen und zu betreiben. Dank des europäischen Förderprogramms können alle beteiligten Partner stärker übergreifend zusammenarbeiten, Transportwege besser steuern und dynamisch anpassen. Cloud-Technologie und Plug-and-Play-Lösungen helfen der Branche dabei. See- und Flughäfen, produzierende Unternehmen und Logistiker erhalten Transparenz durch Echtzeit-Informationen. Sie geben die errechneten Ankunftszeiten der Fracht über standardisierte Schnittstellen ein oder rufen sie ab. Logistiker können ihre eigenen Systeme integrieren. Sie bekommen zudem Zugriff auf Software und Tools aus der Cloud. FENIX ermöglicht so Gütertransporte mit mehreren Verkehrsträgern im Rahmen der EU-Richtlinien. Das Projekt will nicht nur die entscheidenden Ankunftszeiten zur Verfügung stellen, sondern auch die Zollsysteme digitalisieren und die CO2-Emissionen überwachen.

Zurück zur Übersicht
Fruchthandel Magazin

Ausgabe Nr. 48/2022

GLOBAL BERRY CONGRESS:
TROTZ INFLATION BLEIBEN
LANGFRISTIGE TRENDS
ERHALTEN

Citrus aus dem Mittelmeerraum:
Komplexe Zeit mit viel
Wachstum und Dynamik


OBST VOM BODENSEE

Tim Strübing wird
neuer Geschäftsführer

ZÜCHTUNG

EU-Gentechnikrecht und
Wahlfreiheit wahren

Zum E-Paper


Zur Ausgabe

Themenvorschau Magazin

Dezember

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
48 02.12.2022 22.11.2022 • Citrus aus den Mittelmeerländern
• Obst und Wintergemüse aus Italien
• Kernobst aus Deutschland
• Produkte im Trend: Knoblauch
49 09.12.2022 23.11.2022 SPECIAL: best in fresh 2023 - BRANDS, CONCEPTS, IDEAS FOR THE FRESH PRODUCE MARKET
50/51/52 16.12.2022 29.11.2022 • Fruit Logistica 2023 - Preview: Highlights und Appetizer, die Vorfreude auf die Weltleitmesse machen (8.2.-10.2., Berlin)

Themenplan 2023

Download Themenplan

Januar

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
1 06.01.2023 23.12.2022 • Jahresrückblick 2022
• Fruchtwelt Bodensee (13.01.-15.01., Friedrichshafen)
zum ThemenplanAnzeige buchen

Events

13.01.2023

Fruchtwelt Bodensee

Internationale Fachmesse für Erwerbsobstbau, Destillation und Agrartechnik

17.01.2023

SIVAL

SIVAL, as a platform and crossroad for innovations and concrete solutions, is the perfect location for discussions and future challenges. Made for the experts of the European fruit industry and during three key conferences, this...

20.01.2023

Internationale Grüne Woche

Seit 1926 international einzigartig Die Internationale Grüne Woche (kurz IGW) findet im Januar 2021 nun schon zum 86. Mal (95 Jahre) statt. Gegründet im Berlin der Goldenen Zwanziger (1926), ist sie einzigartig als...

03.02.2023

Intergastra

Die Fachmesse für Hotellerie und Gastronomie

08.02.2023

Fruit Logistica 2023

FRUIT LOGISTICA als globale Plattform für neue Ideen, neue Impulse, neue Lösungen.

14.02.2023

BIOFACH

World´s Leading Trade Fair for Organic Food Organic is more than a label or certification: organic stands for quality and conviction – for the responsible use of nature’s resources.

10.03.2023

Internorga

Die Leitmesse für den gesamten Außer-Haus-Markt bietet an fünf Tagen alles, was ein erfolgreiches Unternehmen braucht. Bekannt als Quelle für Trends und visionäre Konzepte, ist die INTERNORGA auch 2020 wieder der Hotspot für...

alle Events ansehen
Copyright © 2022 Fruitnet Media International GmbH   DisclaimerDatenschutzSitemapAGB / WerbungAGB / AbonnementImpressum
All rights reserved, Republication or redistribution of content, including by framing or any other means, is expressly prohibited without prior written consent.