Freitag, 21. Januar 2022
Zurück zur Übersicht
27.11.2019

LGV Sonnengemüse eG: Erfolgreiche Gemüsesaison 2019

Foto: www.zweischrittweiter.at

Nach der im September über die Bühne gegangenen Fusion von LGV und SSG steht die „LGV Sonnengemüse eG“ für 150 österreichische Familienbetriebe aus den besten Gemüseanbauregionen des Landes. Nach einigen spannenden Jahren für die Wiener Betriebe und erfolgreicher Fusion beider Unternehmen (LGV und SSG) sehen nun alle Mitglieder wieder mit Zuversicht in die Zukunft. Der Umsatz konnte insgesamt um 12 % auf über 83 Mio Euro gesteigert werden und ist somit der höchste Umsatz seit Bestehen der LGV. Dies entspricht einem Erntevolumen von rund 43.000 t Frischgemüse.

Nach fünf Saisonen steht auch erstmals wieder ein Plus vor dem Jahresergebnis. Die Nachfrage der Konsumenten nach regionalem Fischgemüse steigt kontinuierlich. In der kommenden Gemüsesaison werden die Gärtner in und um Wien und die Gemüsebauern aus dem Seewinkel gemeinsam die Konsumenten mit regionalem und schmackhaftem Frischgemüse versorgen.
„Gemüse gewinnt in unserer Ernährung zunehmend an Bedeutung und speziell heimisches Gemüse liegt voll im Trend! Das Bewusstsein der Konsumenten für eine nachhaltigere Lebensführung, wobei auch das gemeinsame Essen und Kochen eine immer wichtigere Rolle spielt, wird auch in Zukunft eine höhere Nachfrage von österreichischem Gemüse zur Folge haben. Dabei achten immer mehr Konsumenten auf die Herkunft und auf die Produzenten des Gemüses. Und da können wir mit unseren Familienbetrieben und den für Gemüse bestens geeigneten Anbaugebieten punkten! Für 2020 liegt der Focus auf der Festigung des Kerngeschäftes, der Produktion von Frischgemüse, sowie darauf, innovative Produkte auf den Markt zu bringen“, so Josef Peck, Vorstand der LGV Sonnengemüse eingetragene Genossenschaft.

Lesen Sie mehr in Ausgabe 49/2019 des Fruchthandel Magazins.

Zurück zur Übersicht
Fruchthandel Magazin

Ausgabe Nr. 3/2021

BEERENOBST: DER PRODUKTIONS-
STANDORT DEUTSCHLAND IST
IMMMER MEHR GEFÄHRDET

Sortierung und Verpackung:
Wie die Verpackungswende
gelingen kann

DFHV
Kostensteigerungen halten die
Branche in Atem

SCHAUFENSTER NIEDERLANDE
Innovative Frischekonzepte
bei oNLine 22 im Fokus

Zum E-Paper


Zur Ausgabe

Themenvorschau Magazin

Januar

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
3 21.01.2022 11.01.2022 • Sortierung und Verpackung
• Cool Chain Management: Reife-, Kühl-, Lagerungstechnik, Logistik, Transport
• Beerenobst
4 28.01.2022 18.01.2022 • Übersee-Produkte, Exoten, Spezialitäten
• Saatgut und Sortenentwicklungen
• Gemüse aus Spanien, Wintersaison
• Flandern

Februar

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
5 04.02.2022 25.01.2022 • Deutschland: Produktion und Fruchthandel
• CO2-freier Handel, klimaneutrale Produkte
• Citrus aus Spanien
6 11.02.2022 01.02.2022 • Bio- und Fairtrade Produkte, Nachhaltigkeit
7 18.02.2022 08.02.2022 • Südtirol
zum ThemenplanAnzeige buchen

Events

25.01.2022

Upakovka 2022

upakovka is the no. one trade fair in Russia for Packaging and Processing machines.

24.02.2022

oNLine 21

oNline 21 ist ein neues digitales LIVE-Event, bei dem Sie viele neue Anreize bekommen können, wie die Branche und Ihr Unternehmen in den kommenden Jahren weiterhin profitabel und nachhaltig wachsen können.

05.04.2022

Fruit Logistica 2022

FRUIT LOGISTICA als globale Plattform für neue Ideen, neue Impulse, neue Lösungen.

10.04.2022

BioWest

Die regionale Fachmesse für den Biofachhandel

24.04.2022

BioOst

Die regionale Fachmesse für den Biofachhandel

03.05.2022

IPACK-IMA

International Press Conference @ Interpack

04.05.2022

Macfrut 2022

Fruit & Veg Professional Show

alle Events ansehen
Copyright © 2022 Fruitnet Media International GmbH   DisclaimerDatenschutzSitemapAGB / WerbungAGB / AbonnementImpressum
All rights reserved, Republication or redistribution of content, including by framing or any other means, is expressly prohibited without prior written consent.