Freitag, 3. Februar 2023
Zurück zur Übersicht
30.11.2022

Land Valencia – gute Aussichten für die Artischockensaison

Foto: Schmidt

Im November startet im Land Valencia die Artischockensaison. Hier gibt es zwei bedeutende Anbaugebiete, la Vega Baja del Segura/Alicante und Benicarló/Castellón. In beiden Zonen wird mit einem leichten Produktionsanstieg gerechnet. Antonio Ángel Hurtado, Präsident der Asociación Alcachofa de la Vega Baja und Carlos Miravet, Verkaufsleiter Gemüse bei Benihort, Benicarló/Castellón, informierten das Fruchthandel Magazin über die aktuelle Situation.

Antonio Ángel Hurtado, Präsident des Verbandes Alcachofa de la Vega Baja: „In dieser Saison ist die Artischocken-Anbaufläche im Gebiet der Vega Baja um 5 % gestiegen und erreicht insgesamt 2.100 ha, 100 ha mehr als im vergangenen Jahr. Jetzt hoffen wir, dass sich dieser Anstieg auch in einem höheren Volumen niederschlägt. Aber das ist zurzeit noch ungewiss, weil wir nicht wissen, wie sich das Wetter und die Kampagne entwickeln werden. Wäre es eine normale Saison, würden wir von über 25.000 t sprechen, aber wie gesagt, das ist noch ungewiss. Auf jeden Fall konsolidiert sich der Süden von Alicante als zweitgrößtes spanisches Anbaugebiet und Hauptexporteur für Artischocken, da rund 50 % der nationalen Exporte dorther kommen. Größter internationaler Abnehmer ist Frankreich, mit großem Abstand folgen Italien, Großbritannien und Mitteleuropa. Über die Konservenindustrie erreichen wir auch den Rest der Welt.

Zurzeit läuft die Ernte. Der offizielle Saisonstart fand in KW 47 in Orihuela/Alicante mit dem symbolischen 1. Artischockenschnitt statt. In Bezug auf die aktuelle Situation im Campo hat die extreme Hitze im Sommer den Kampagnenbeginn leicht verzögert und wir müssen jetzt abwarten, ob sich  das in irgendeiner Form auf die Produktivität der Pflanzen auswirkt. Auf der anderen Seite hat es vor kurzem ausreichend geregnet, was den Kulturen sehr gut getan hat.”

Carlos  Miravet, Verkaufsleiter Bereich Gemüse bei der Genossenschaft Benihort: „Die Artischockensaison 22/23 in Benihort läuft bereits. Die Aussichten sind gut und wir haben große Hoffnungen, denn es ist unser Starprodukt. Wir haben die Produktion erhöht und hoffen, dass es eine gute Saison wird, nicht nur in Bezug auf die Qualität, sondern auch, dass sich das aufgrund der hohen  Produktionskosten auch bei den Landwirten niederschlägt. Die Genossenschaft erwartet eine Produktion von 5 Mio kg Artischocken, wovon 1,5 Mio kg bis 2 Mio kg mit dem Gütesiegel DOP Alcachofa de Benicarló (geschützte Ursprungsbezeichnung) vermarktet werden. Durch die starken Regenfälle Ende KW 45 wurden einige Kulturen in Mitleidenschaft gezogen, aber im Allgemeinen werden wir über die erwartete Produktion verfügen. Die Qualität im Moment ist hervorragend. Die Kaliber hängen vom Bestimmungsmarkt ab. Für den Export bieten wir z.B. die Größen 24/28 an, sehr attraktiv und von hoher Qualität. Benicarló ist ein traditionelles Artischockenanbaugebiet. Dank der Böden und des Klimas erzielen wir einen einzigartigen Geschmack. Hinzu kommt, dass wir in der Saison 22/23 den 30. Jahrestag unseres Artischockenfestes feiern, eine gastronomische Veranstaltung rund um die Artischocke, die am letzten Januarwochenende in Benicarló stattfinden wird." d.s.

Zurück zur Übersicht
Fruchthandel Magazin

Ausgabe Nr. 5/6 2023 inkl. Special Italien + Exhibition Guide

DIE DEUTSCHEN
FRISCHEMÄRKTE
SETZEN IN DER
KRISE NEUE AKZENTE

Simbabwe: Exportsektor
befindet sich aktuell in einer
wichtigen Wachstumsphase

LANDGARD
Oliver Mans im Interview

Zum E-Paper



Zur Ausgabe

Themenvorschau Magazin

Januar

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.

Februar

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
5/6 03.02.2023 20.01.2023 Fruit Logistica Warm-up lV:
• Deutschland: Produktion, Fruchthandel und Frischemärkte
• Österreich, Schweiz und Südtirol
• Produktsicherheit & Qualitätssicherung, Labore
• Bio- und Fairtrade, Nachhaltigkeit/Vorbericht Biofach (14.02.-17.02., Nürnberg)
• Produkte im Trend: Champignons
19.01.2023 • SPECIAL: Italien auf der Fruit Logistica (Beilage)
22.12.2022 • SPECIAL: Fruit Logistica Exhibition Guide / Das offizielle Ausstellerverzeichnis (Beilage)
7/8 24.02.2023 14.02.2023 Fruit Logistica Review l:
• Deutschland, Flandern, Niederlande, Südtirol, Österreich, Schweiz, Frankreich
• Fresh Convenience/Vorbericht Internorga (10.03.-14.03., Hamburg)
• Produkte am POS: Blumenkohl

März

zum ThemenplanAnzeige buchen

Events

08.02.2023

Fruit Logistica 2023

FRUIT LOGISTICA als globale Plattform für neue Ideen, neue Impulse, neue Lösungen.

14.02.2023

BIOFACH

World´s Leading Trade Fair for Organic Food Organic is more than a label or certification: organic stands for quality and conviction – for the responsible use of nature’s resources.

10.03.2023

Internorga

Die Leitmesse für den gesamten Außer-Haus-Markt bietet an fünf Tagen alles, was ein erfolgreiches Unternehmen braucht. Bekannt als Quelle für Trends und visionäre Konzepte, ist die INTERNORGA auch 2020 wieder der Hotspot für...

02.04.2023

BioOst

Die regionale Fachmesse für den Biofachhandel

16.04.2023

BioWest

Die regionale Fachmesse für den Biofachhandel

18.04.2023

WorldFood Poland

WorldFood Poland provides a platform to connect and conduct business with over 6,800 food and beverages industry buyers operating in Eastern Europe. The event brings together the region's distributors, retailers, manufacturers...

23.04.2023

Freskon 2023

FRESKON Fresh Fruit and Vegetable Trade Event has been the focus of developments in the fresh produce sector for the last six years, making it the largest meeting of producers and international retail groups, and domestic and...

alle Events ansehen
Copyright © 2023 Fruitnet Media International GmbH   DisclaimerDatenschutzSitemapAGB / WerbungAGB / AbonnementImpressum
All rights reserved, Republication or redistribution of content, including by framing or any other means, is expressly prohibited without prior written consent.