Mittwoch, 27. Mai 2020
Zurück zur Übersicht
08.05.2019

Kölner Großmarkt: Massive Kritik an Planung der Stadt Köln

Kölner Großmarkt: Massive Kritik an Planung der Stadt Köln

In einer Pressemitteilung hat die Interessengemeinschaft Kölner Großmarkt e.V. der Stadtverwaltung eine Taktik von „Verschleppung, Verbummelung, Aussitzen“ vorgeworfen, mit der die Umsetzung eines Beschlusses zur Umsiedelung des Großmarktes verhindert werden soll.

Nach einem 2007 gefassten Beschluss des Kölner Rates sollte der Großmarkt bis 2020 nach Köln-Marsdorf verlagert werden. Allerdings wurde in einer Sitzung am 22.11.2018 der Betrieb des Großmarkts bis 31.12.2023 verlängert und Händlern sowie Unternehmen bis zu diesem Zeitpunkt eine Standortgarantie gewährt wird.

In der Pressemitteilung hat die Interessengemeinschaft dem Amt für Liegenschaften der Stadt Köln nun vorgeworfen, das gesamte Gelände des jetzigen Kölner Großmarkts bis 2020 freistellen zu wollen. Zudem habe das Amt die 2007 gleichfalls vom Rat beschlossenen Sanierungsmaßnahmen einfach unterlassen. Daraus seien Verwahrlosung, Mindernutzung und unbrauchbare Infrastrukturen erfolgt, die wiederum als Begründung für eine Sanierungssatzung dienten, die das Ziel habe, den Großmarkt an seinem jetzigen Standort 2020 zu schließen. Auf dem Gelände plant die Stadt die Errichtung der „Parkstadt Süd“, eines Wohngebietes.

Nach Meinung der Interessengemeinschaft hält die Stadtverwaltung jegliche Information zurück, wo und wann genau der sog. Pionierpark in Marsdorf, der vor der Entwicklung der Marktstadt 2023 entsteht, errichtet werden soll. Außerdem habe man billigend in Kauf genommen, dass die Hauptzufahrt zum Großmarkt aufgrund des Baus der Nord-Süd Stadtbahn 1,5 Jahre geschlossen wird. „Wir erwarten, dass die schädigenden Handlungen der Stadtverwaltung sofort unterbunden werden und das die Stadtverwaltung ihre bisherige Haltung aufgibt und zur Erfüllung der vom Rat gestellten Aufträge unverzüglich zurückkehrt. Dies ist zum einen der Erhalt des Betriebs des Kölner Großmarkts bis Ende 2023 und zum anderen die Verlagerung des Kölner Großmarkts nach Marsdorf bis dahin ", so die Interessengemeinschaft abschließend.

Zurück zur Übersicht
Fruchthandel Magazin

Ausgabe Nr. 20/2020

NEUSEELAND: KONSTANTE QUALITÄT DER
ZESPRI-KIWIS IST GEHEIMNIS DES ERFOLGS

Deutschland: Ausreichende Versorgung bei
Obst und Gemüse – Fruchthandel Magazin
Retail Award verliehen

ALMERIA
Melonensaison auf ihrem Höhepunkt

SÜDARFIKA
Bisher größte Citrusernte erwartet

Zum E-Paper

Zur Ausgabe

Themenvorschau Magazin

Mai

20 15.05.2020 05.05.2020 • Melonen aus Almeria, Spanien
• Deutschland-Frühlings- und Sommersaison
• Kernobst und Kiwis aus Neuseeland
• Produkte im Trend: Radieschen
21/22 29.05.2020 19.05.2020 • Kirschen aus Europa
• Beerenobst
• Fresh Convenience
• Produkte am POS: Süßkartoffeln

Juni

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
23 05.06.2020 26.05.2020 • Avocados
• Steinobst aus Spanien
• Sommerobst aus Frankreich
• Produkte im Trend: Bohnen
24 12.06.2020 02.06.2020 • Frischepartner Niederlande, Sommersaison
• Bio- und Fairtrade-Produkte
• Nachhaltigkeit und Sozialstandards
25 19.06.2020 09.06.2020 • Südliche Hemisphäre
• Flandern
• Melonen aus Murcia, Spanien
• Produkte am POS: Radieschen

Juli

zum ThemenplanAnzeige buchen

Events

08.06.2020

FRUITNET LIVE – China focus – Online

www.fruitnet.com/live

02.09.2020

WorldFood Istanbul

28th International Food Products & Processing Technologies Exhibition

02.09.2020

Potato Europe 2020

Meet the over 200 exhibitors from home and abroad with the latest technology, a large range of varieties and extensive know-how covering all aspects of successful potato production.

06.09.2020

BioNord

Die regionale Fachmesse für den Biofachhandel

08.09.2020

SIAL Middle East

Defining Innovation in the Food, Beverage & Hospitality Industry

08.09.2020

Macfrut 2020

Fruit & Veg Professional Show

09.09.2020

Riga Food

Die größte Lebensmittelmesse der baltischen Staaten, “Riga Food”, präsentiert alljährlich die allgemeinen Entwicklungen der Branche, stellt Neuheiten vor und bietet die Möglichkeit, bekannte und zuverlässige Unternehmen der...

alle Events ansehen

Wichtige Information

Aufgrund der von COVID-19 verursachten angespannten Gesundheitssituation findet vorerst keine reguläre Marktbeobachtung von Obst und Gemüse statt. In der Folge wird somit bis auf Weiteres der Markt- und Preisbericht der BLE für den Sektor Obst und Gemüse nicht erstellt werden. Sobald wie möglich wird die BLE die Berichterstattung wieder aufnehmen und wir werden an dieser Stelle die entsprechenden Daten im gewohnten Umfang veröffentlichen.

Copyright © 2020 Fruitnet Media International GmbH   DisclaimerDatenschutzSitemapAGB / WerbungAGB / AbonnementImpressum
All rights reserved, Republication or redistribution of content, including by framing or any other means, is expressly prohibited without prior written consent.