Dienstag, 24. Mai 2022
Zurück zur Übersicht
20.01.2022

Italien: Landwirtschaft fürchtet Arbeitskräftemangel

Foto: Pixabay

Aktuelle Einschränkungen durch die Pandemie machen dem italienischen Agrarsektor zu schaffen. Neben der komplexer gewordenen Anwerbung ausländischer Arbeitskräfte, die häufig mit in der EU nicht anerkannten Stoffen geimpft seien, ist auch die 2G-Pflicht für landwirtschaftliche Arbeiter über 50 ein einschneidender Faktor.

Zudem fehlten Arbeitskräfte aus Ost- oder Nordafrika, die aufgrund des Virus nicht zur Saisonarbeit nach Italien gekommen seien. Wie Italiafruit berichtet, werde das Thema Arbeitskräftemangel neben erhöhten Produktionskosten und zu geringen Preisen immer mehr zum Fixpunkt eines jeden Gesprächs mit Branchenteilnehmern in ganz Italien. In Gebieten mit starkem Obst- und Gemüseanbau wie z.B. Ferrara „erreichen die ausländischen Arbeitskräfte auf dem Lande 40 %, während 35 % der Arbeiter über 50 Jahre alt sind“, sagt Paolo Cavalcoli, Präsident von Confagricoltura Ferrara. „15.000 Kräfte denken darüber nach, unser Land zu verlassen und im Ausland zu arbeiten. Wir haben schon jetzt Schwierigkeiten, genügend Menschen zu finden, die bereit sind, in der Landwirtschaft zu arbeiten, doch wenn diese Flucht stattfindet, sind wir ruiniert“, befürchtet er. Man habe bereits gefordert, auch andere Impfstoffe anzuerkennen. Dies dürfe nicht zu Lasten einer Landwirtschaft gehen, „die bereits mit tausend Problemen zu kämpfen hat“.

Auch die Abwanderung spezialisierter Arbeitskräfte sei ein schwieriges Thema. Gut ausgebildete Arbeiter wanderten in Nachbarländer aus, die bessere Bezahlung, mehr Flexibilität oder Zusatzleistungen böten. Stefano Gasperi, Direktor der Confagricoltura Modena, weist darauf hin: „Es gibt ein Problem mit der Quantität, aber auch mit der Qualität der Arbeitskräfte: Die Unternehmen laufen Gefahr, schlecht qualifiziertes Personal einzusetzen, was sich in den Folgejahren nachteilig auf die Produktivität im Obstanbau auswirkt.“ Durch das so entstehende Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage sei auch mit einem Anstieg von Schwarzarbeit zu rechnen, befürchtete Gasperi.

Zurück zur Übersicht
Fruchthandel Magazin

Ausgabe Nr. 20/2022

MIT ANECOOP KAM VOR 30
JAHREN DIE KERNARME
WASSERMELONE NACH EUROPA

Swisscofel: Generalversammlung
stand im Zeichen von Zukunftsthemen

Forschung

Dem Markenpotential mit
Eye-Tracking auf der Spur

Zwiebeln
Rote Sorten legen
deutlich zu

Zum E-Paper


Zur Ausgabe

Themenvorschau Magazin

Mai

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
20 20.05.2022 10.05.2022 • DIGITAL SUPPLY CHAIN FORUM
• Melonen aus Almeria, Spanien
• Kernobst und Kiwis aus Neuseeland
• Produkte am POS: Zwiebeln
21 27.05.2022 17.05.2022 • Deutschland - Frühlings- und Sommersaison
• CO2-freier Handel, klimaneutrale Produkte

Juni

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
22 03.06.2022 24.05.2022 • Fresh Convenience (EUROPEAN CONVENIENCE FORUM, Bonn, 13./14.06.2022)
• 60 Jahre Großmarkt Hamburg (04.06.2022)
• Kirschen aus Europa
• Beerenobst
23 10.06.2022 31.05.2022 • Avocados
• Steinobst aus Spanien
• Sommerobst aus Frankreich
• Produkte im Trend: Erbsen
24 17.06.2022 07.06.2022 • Frischepartner Niederlande, Sommersaison
• Europäische Gewächshausprodukte
• Tomaten (Global Tomato Congress 2022, Rotterdam)
• Produkte am POS: Grünspargel
zum ThemenplanAnzeige buchen

Events

25.05.2022

Sommerobst – Ausblick auf die schönste Jahreszeit

Webinar

30.05.2022

X International Peach Symposium

Division Temperate Tree Fruits, Workgroup Peach Culture

30.05.2022

11th World Potato Congress

It is envisaged that 1,000 delegates, from developing and developed countries across the globe, including growers, researchers, producers, traders, processors and manufacturers, will attend the Congress. The Irish Potato...

30.05.2022

World Potato-Congress 2022

potatocongress.org

01.06.2022

Digital Supply Chain Forum

Das Digital Supply Chain Forum 2022 ist ein Event mit Fachbeiträgen zu den wichtigen digitalen Themen der gesamten Lieferkette, das am 2. Juni 2022 in Düsseldorf stattfindet. Zum Get-together am Vorabend im Wilma Wunder sind Sie...

04.06.2022

28. German Fruit Open

Das Fruchthandel Magazin mitveranstaltet jährlich ein Golf-Turnier - die German Fruit Open. Das Turnier hat sich in der Vergangenheit als sportlicher Magnet für die Firmen der Branche und ihre Kunden etabliert. In sportlich...

08.06.2022

BIOFACH AMERICA LATINA

Latin America is the third largest region of organic land worldwide with organic sales in Brazil amounting to US$ 350 million. BIOFACH AMERICA LATINA co-located with BIO BRAZIL FAIR and Naturaltech opens its doors for all members...

alle Events ansehen
18.05.2022
Momentan stehen keine aktuellen Marktberichte zur Verfügung!
Copyright © 2022 Fruitnet Media International GmbH   DisclaimerDatenschutzSitemapAGB / WerbungAGB / AbonnementImpressum
All rights reserved, Republication or redistribution of content, including by framing or any other means, is expressly prohibited without prior written consent.