Samstag, 21. Mai 2022
Zurück zur Übersicht
19.01.2022

Italien: Agrar- und Lebensmittelsektor fordern Regierung zum Handeln auf

Foto: Pixabay

Höhere Kosten für Strom, Gas und Rohstoffe drohen, den italienischen Agrar- und Ernährungssektor zu lähmen. Die Präsidenten der Alleanza Cooperativa Agroalimentari und Federalimentare, Giorgio Mercuri und Ivano Vacondio, haben nun mit einem Schreiben Premierminister Draghi zum Handeln aufgefordert.

Die beiden Verbände vertreten über 90 % der Lebensmittelproduzenten Italiens. Wie auf myfruit zu lesen ist, verlangten sie von der Regierung das Ergreifen „dringender Maßnahmen, um die Notlage einzudämmen und europaweit Initiativen zu fördern, die Unternehmen vor geopolitischen Spekulationen schützen“.
Neben stark gestiegener Kosten für Strom und Gas seien auch die Preise für Rohstoffe enorm nach oben geschossen. Diese reichten von einem Anstieg von 61 % bei Holz über Pappe (+31 %), Weißblech (+60 %), Kunststoffen für die Lebensmittelindustrie (+72 %) und Glas (+40 %) bis hin zu einem Anstieg von 400 % bis 1.000 % bei Containern und Seefracht. „Wenn die Situation nicht angegangen wird“, heißt es in dem Schreiben, „wird sie unweigerlich die Ausfuhren von Agrar- und Ernährungserzeugnissen bremsen“. Dies bringe das Risiko mit sich, die Erfolge italienischer Produkte weltweit der letzten zehn Jahre zunichte zu machen.

Viele Unternehmen erwögen die Schließung von Geschäftsbereichen, teils sogar ganzer Unternehmen, was dramatische Folgen für die Gesellschaft und den Arbeitsmarkt haben könne. Zwar hätten weder Genossenschaften noch Industrie die Absicht, die Produktion einzustellen, doch derzeitige Verträge mit dem LEH schließe die Möglichkeit von Preisanpassungen zum Ausgleich höherer entstandener Kosten bisher aus.
Mercuri betonte, dass die Probleme der verarbeitenden Industrie auch zu Veränderungen der Produktionsplanung in der Landwirtschaft führen könne, was wiederum Auswirkungen auf den Einsatz von Arbeitskräften in der Landwirtschaft habe. „Die Lebensmittelindustrie hat eine grundlegende soziale Funktion, so dass unsere Unternehmen es sich nicht leisten können, zu schließen, aber wenn die Energiepreise weiter so steigen, mit Steigerungen von aktuell 200 % bis 300 %, wird die Schließung für viele KMU unvermeidlich werden. Um dieses düstere Szenario zu vermeiden, bitten wir die Regierung offiziell um Hilfe", sagt Ivano Vacondio, Präsident von Federalimentare.

Zurück zur Übersicht
Fruchthandel Magazin

Ausgabe Nr. 20/2022

MIT ANECOOP KAM VOR 30
JAHREN DIE KERNARME
WASSERMELONE NACH EUROPA

Swisscofel: Generalversammlung
stand im Zeichen von Zukunftsthemen

Forschung

Dem Markenpotential mit
Eye-Tracking auf der Spur

Zwiebeln
Rote Sorten legen
deutlich zu

Zum E-Paper


Zur Ausgabe

Themenvorschau Magazin

Mai

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
20 20.05.2022 10.05.2022 • DIGITAL SUPPLY CHAIN FORUM
• Melonen aus Almeria, Spanien
• Kernobst und Kiwis aus Neuseeland
• Produkte am POS: Zwiebeln
21 27.05.2022 17.05.2022 • Deutschland - Frühlings- und Sommersaison
• CO2-freier Handel, klimaneutrale Produkte

Juni

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
22 03.06.2022 24.05.2022 • Fresh Convenience (EUROPEAN CONVENIENCE FORUM, Bonn, 13./14.06.2022)
• 60 Jahre Großmarkt Hamburg (04.06.2022)
• Kirschen aus Europa
• Beerenobst
23 10.06.2022 31.05.2022 • Avocados
• Steinobst aus Spanien
• Sommerobst aus Frankreich
• Produkte im Trend: Erbsen
24 17.06.2022 07.06.2022 • Frischepartner Niederlande, Sommersaison
• Europäische Gewächshausprodukte
• Tomaten (Global Tomato Congress 2022, Rotterdam)
• Produkte am POS: Grünspargel
zum ThemenplanAnzeige buchen

Events

24.05.2022

Global Tomato Congress

Global Avocado Congress is the meeting point for international avocado growers and marketers.

24.05.2022

Hispack 2021

Hispack is a cross-cutting tradeshow that attracts important demand-related sectors. They are all drivers of innovation and are in a constant process of transformation.

25.05.2022

Sommerobst – Ausblick auf die schönste Jahreszeit

Webinar

30.05.2022

X International Peach Symposium

Division Temperate Tree Fruits, Workgroup Peach Culture

30.05.2022

11th World Potato Congress

It is envisaged that 1,000 delegates, from developing and developed countries across the globe, including growers, researchers, producers, traders, processors and manufacturers, will attend the Congress. The Irish Potato...

30.05.2022

World Potato-Congress 2022

potatocongress.org

01.06.2022

Digital Supply Chain Forum

Das Digital Supply Chain Forum 2022 ist ein Event mit Fachbeiträgen zu den wichtigen digitalen Themen der gesamten Lieferkette, das am 2. Juni 2022 in Düsseldorf stattfindet. Zum Get-together am Vorabend im Wilma Wunder sind Sie...

alle Events ansehen
18.05.2022
Momentan stehen keine aktuellen Marktberichte zur Verfügung!
Copyright © 2022 Fruitnet Media International GmbH   DisclaimerDatenschutzSitemapAGB / WerbungAGB / AbonnementImpressum
All rights reserved, Republication or redistribution of content, including by framing or any other means, is expressly prohibited without prior written consent.