Freitag, 28. Januar 2022
Zurück zur Übersicht
19.11.2021

In Polen fehlt es an Berufskraftfahrern

Foto: Pixabay

Der Berufskraftfahrer ist ein Beruf, der im Laufe der Jahre unterschätzt wurde. Mit dem fortschreitenden Wachstum des elektronischen Handels werden sie für den reibungslosen Ablauf der Lieferkette unverzichtbar sein, betont  das Handelsportal „wiadomoscihandlowe.pl“. Laura Hołowacz, Geschäftsführerin der Internationalen Spedition CSL weist in diesem Zusammenhang auf ein Problem hin, das sich in Polen immer mehr abzeichnet: „Wie wichtig die Fahrer sind, merken wir erst, wenn Lieferungen ausbleiben und wir leere Regale in den Geschäften sehen. Noch ist die Situation in Polen nicht dramatisch, aber wenn es keine jungen Fahrer mehr auf dem Markt gibt, sind Probleme nur eine Frage der Zeit.“

Das Fehlen von Fahrern bedeutet, dass die Waren nicht in die Geschäfte geliefert werden, aber auch, dass der elektronische Handel und der Handel im Allgemeinen im Nicht-Einzelhandelssektor lahmgelegt werden. Dieses Problem spüren bereits mehrere Länder Europas. Auch Polen hat in dieser Hinsicht ernsthafte Defizite, die in den kommenden Jahren eine Gefahr für die wirtschaftliche Sicherheit Polens darstellen können, befürchtet Hołowacz.
Jerzy Gębski von Enterprise Logistics weist darauf hin, dass sich dieses Problem seit Jahren abzeichnet. Er argumentiert: „Die Öffentlichkeit und damit auch die Politik interessieren sich nicht für die Hintergründe des Transports, oder der Logistik im Allgemeinen, solange diese Maschine, die als Blutkreislauf der Wirtschaft bezeichnet wird, ohne größere Unterbrechungen funktioniert.“ Branchenverbände schätzen den Mangel an Kraftfahrern in Polen auf 120.000. Noch vor zwei Jahren lag die Schätzung bei 100.000. Die Situation wird also immer schlimmer, betont Gębski. Als eine der Ursachen für diesen Trend macht er auch die Umgestaltungen innerhalb der Berufsausbildung verantwortlich. Eine schnellstmögliche Lösung sieht er in Anreizen für asiatische Kraftfahrer, die den Mangel in der Branche beheben könnten. Dies ist bereits der Fall, aber das Ausmaß des Phänomens ist noch nicht sehr groß. Ähnlich wie in anderen europäischen Ländern zeigt sich auch in Polen der Trend, dass viele Fahrer fast Rentner oder sogar berufstätige Rentner sind. Junge Leute sind eindeutig nicht sehr an diesem Beruf interessiert, stellt der Vertreter von Enterprise Logistics fest. Dr. Henriette Ullmann

Lesen Sie mehr in Ausgabe 47/2021 des Fruchthandel Magazins.

Zurück zur Übersicht
Fruchthandel Magazin

Ausgabe Nr. 4/2022

ARGENTINIEN: SIND DIE
GUTEN JAHRE DER ZITRONEN-
PRODUKTION VORBEI?

Spanien: Omikron und steigende
Produktionskosten setzen die
Branche unter Druck

INTERVIEW
Jeff Rowe, Syngenta Group,
über Ziele der Pflanzenzüchtung

FLANDERN
VBT fordert von Politik
mehr Augenmaß

Zum E-Paper


Zur Ausgabe

Themenvorschau Magazin

Januar

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
4 28.01.2022 18.01.2022 • Übersee-Produkte, Exoten, Spezialitäten
• Saatgut und Sortenentwicklungen
• Gemüse aus Spanien, Wintersaison
• Flandern

Februar

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
5 04.02.2022 25.01.2022 • Deutschland: Produktion und Fruchthandel
• CO2-freier Handel, klimaneutrale Produkte
• Citrus aus Spanien
6 11.02.2022 01.02.2022 • Bio- und Fairtrade Produkte, Nachhaltigkeit
7 18.02.2022 08.02.2022 • Südtirol
8 25.02.2022 15.02.2022 • Trauben aus der Südlichen Hemisphäre
• Kernobst
• Beerenobst aus Spanien
zum ThemenplanAnzeige buchen

Events

24.02.2022

oNLine 21

oNline 21 ist ein neues digitales LIVE-Event, bei dem Sie viele neue Anreize bekommen können, wie die Branche und Ihr Unternehmen in den kommenden Jahren weiterhin profitabel und nachhaltig wachsen können.

05.04.2022

Fruit Logistica 2022

FRUIT LOGISTICA als globale Plattform für neue Ideen, neue Impulse, neue Lösungen.

10.04.2022

BioWest

Die regionale Fachmesse für den Biofachhandel

24.04.2022

BioOst

Die regionale Fachmesse für den Biofachhandel

03.05.2022

IPACK-IMA

International Press Conference @ Interpack

04.05.2022

Macfrut 2022

Fruit & Veg Professional Show

12.05.2022

Freskon 2022

FRESKON Fresh Fruit and Vegetable Trade Event has been the focus of developments in the fresh produce sector for the last six years, making it the largest meeting of producers and international retail groups, and domestic and...

alle Events ansehen
Copyright © 2022 Fruitnet Media International GmbH   DisclaimerDatenschutzSitemapAGB / WerbungAGB / AbonnementImpressum
All rights reserved, Republication or redistribution of content, including by framing or any other means, is expressly prohibited without prior written consent.