Sonntag, 15. Dezember 2019
Zurück zur Übersicht
13.11.2019

HHLA: Trotz Erfolgen nehmen Unsicherheiten zu

Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) konnte ihre positive Geschäftsentwicklung auch in den ersten neun Monaten des Jahres 2019 fortsetzen. Das Unternehmen verzeichnete nach eigenen Angaben erneut einen deutlich steigenden Umsatz und ein stark steigendes Ergebnis. Die Profitabilität konnte in einem herausfordernden Marktumfeld gegenüber dem Vorjahresvergleichszeitraum nochmals verbessert werden.

Dank der erfolgreichen Integration des im vergangenen Jahr erworbenen estnischen Terminalbetreibers HHLA TK Estonia und einer leichten Verbesserung an den Hamburger Terminals stieg der Containerumschlag moderat an. Beim Containertransport wurde eine deutliche Steigerung erreicht. In Summe mit einer deutlichen Umsatzsteigerung im Segment Logistik und einer erneut moderaten Erhöhung der Erlöse aus der Immobilienbewirtschaftung führte dies zu einem Umsatz von 1,0446 Mio Euro (+ 8,3 %). Das Betriebsergebnis (EBIT) legte stark um 19,3 Mio Euro bzw. 12,4 % auf 175,4 Mio Euro zu. Der positive Effekt aus der Erstanwendung des IFRS 16 im EBIT betrug dabei rund 10,6 Mio Euro.
Angela Titzrath, HHLA-Vorstandsvorsitzende: „So erfreulich sich die Geschäfte in diesem Jahr entwickeln, so realistisch müssen wir jedoch die sich aktuell verändernden Rahmenbedingungen im Blick behalten. Die Herausforderungen für die gesamte Transport- und Logistikbranche bleiben anspruchsvoll. Wir gehen diese Herausforderungen zuversichtlich und elanvoll an und haben weiterhin das Ziel und den Anspruch, die HHLA zukunftssicher aufzustellen. Das bedeutet: Wir stärken unser Kerngeschäft und erschließen gleichzeitig neue und zukunftsträchtige Geschäftsfelder.“
Der börsennotierte Teilkonzern Hafenlogistik verzeichnete in den ersten neun Monaten einen deutlichen Umsatzanstieg um 8,6 % auf 1,0202 Mio Euro. Das operative Ergebnis (EBIT) konnte um 13,3 % auf 162,7 Mio Euro stark gesteigert werden. Die EBIT-Marge erhöhte sich um 0,6 Prozentpunkte auf 15,9 %. Im Segment Container konnte der Umschlag in den ersten neun Monaten 2019 moderat um 4 % auf 5.730 Standardcontainer (TEU) gesteigert werden. Die Umsatzerlöse konnten dank der Mengensteigerung in Verbindung mit einer Verbesserung der Durchschnittserlöse gegenüber dem Vorjahresvergleichszeitraum auf 605,5 Mio Euro und damit um 6 % gesteigert werden. Ursache hierfür war im Wesentlichen eine Steigerung des Bahnanteils. Das Betriebsergebnis (EBIT) erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr um 9,7 Mio Euro bzw. 9,4 % auf 112,6 Mio Euro. Von diesem Anstieg sind rund 8 Mio Euro auf die Anwendung des IFRS 16 zurückzuführen. Die EBIT-Marge stieg um 0,6 Prozentpunkte auf 18,6 %.

Zurück zur Übersicht
Fruchthandel Magazin

Ausgabe Nr. 50/2019

ICOP 2019: AGRAR-STRATEGIEPLAN ZUM 1. JANUAR 2020 MIT OBST UND GEMÜSE?

Wichtige Impulse auf dem ersten Global Tomato Congress — Snack-Formate mit guten Marktchancen

KERNOBST

BelOrta zufrieden mit Qualität

UNTERNEHMERTAGE
Eine Branche am Wendepunkt

Zum E-Paper

Zur Ausgabe

Themenvorschau Magazin

Dezember

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
50 13.12.2019 03.12.2019 • Finanzdienstleistungen und Unternehmensberatung
• Produkte am POS: Orangen
51/52 20.12.2019 10.12.2019 • Jahresrückblick 2019
• Branchennews
• Produkte im Trend: Trauben

Themenplan 2020

2020 auf einem Blick

Januar

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
1/2 10.01.2020 02.01.2020 • FRUIT LOGISTICA 2020: Messe-Vorschau l
• Fresh Convenienvce
• Konserven und TK-Produkte
• FRUIT LOGISTICA 2020 - Partnerland Ecuador
3 17.01.2020 07.01.2020 • FRUIT LOGISTICA 2020: Messe-Vorschau ll
• Sortierung und Verpackung
• Cool Chain Management: Reife-, Kühl-, Lagerungstechnik, Logistik, Transport
• Bio- und Fairtrade-Produkte, Nachhaltigkeit
• Software-Lösungen
zum ThemenplanAnzeige buchen

Events

09.01.2020

International Soft Fruit Conference (ISFC)

The ISFC 2020 will include a wide range of presentations that cover many different aspects of the soft fruit industry. Simultaneously to the presentations we will have an exhibition where soft fruit related companies and...

14.01.2020

SIVAL

SIVAL, as a platform and crossroad for innovations and concrete solutions, is the perfect location for discussions and future challenges. Made for the experts of the European fruit industry and during three key conferences, this...

17.01.2020

Internationale Grüne Woche

Die Internationale Grüne Woche (kurz IGW) findet im Januar 2020 nun schon zum 85. Mal (94 Jahre) statt. Gegründet im Berlin der Goldenen Zwanziger (1926), ist sie einzigartig als internationale Ausstellung für Ernährung,...

28.01.2020

Upakovka 2020

upakovka is the no. one trade fair in Russia for Packaging and Processing machines. In 2018, 24,900 experts from Russia and its neigbhouring countries came to upakovka

05.02.2020

Fruit Logistica 2020

Aussteller und Fachbesucher nutzten auf der FRUIT LOGISTICA die Möglichkeit, ihre persönlichen Erfolgspotenziale im Handel mit Frische-Produkten wie Obst und Gemüse voll auszuschöpfen. Die FRUIT LOGISTICA umfasst weltweit alle...

12.02.2020

BIOFACH 2020

World´s Leading Trade Fair for Organic Food Organic is more than a label or certification: organic stands for quality and conviction – for the responsible use of nature’s resources. BIOFACH in the Exhibition Centre Nuremberg is...

14.02.2020

Fruchtwelt Bodensee

Internationale Fachmesse für Erwerbsobstbau, Destillation und Agrartechnik

alle Events ansehen
Copyright © 2019 Fruitnet Media International GmbH   DisclaimerDatenschutzSitemapAGB / WerbungAGB / AbonnementImpressum
All rights reserved, Republication or redistribution of content, including by framing or any other means, is expressly prohibited without prior written consent.