Dienstag, 7. Juli 2020
Zurück zur Übersicht
13.11.2019

HHLA: Trotz Erfolgen nehmen Unsicherheiten zu

Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) konnte ihre positive Geschäftsentwicklung auch in den ersten neun Monaten des Jahres 2019 fortsetzen. Das Unternehmen verzeichnete nach eigenen Angaben erneut einen deutlich steigenden Umsatz und ein stark steigendes Ergebnis. Die Profitabilität konnte in einem herausfordernden Marktumfeld gegenüber dem Vorjahresvergleichszeitraum nochmals verbessert werden.

Dank der erfolgreichen Integration des im vergangenen Jahr erworbenen estnischen Terminalbetreibers HHLA TK Estonia und einer leichten Verbesserung an den Hamburger Terminals stieg der Containerumschlag moderat an. Beim Containertransport wurde eine deutliche Steigerung erreicht. In Summe mit einer deutlichen Umsatzsteigerung im Segment Logistik und einer erneut moderaten Erhöhung der Erlöse aus der Immobilienbewirtschaftung führte dies zu einem Umsatz von 1,0446 Mio Euro (+ 8,3 %). Das Betriebsergebnis (EBIT) legte stark um 19,3 Mio Euro bzw. 12,4 % auf 175,4 Mio Euro zu. Der positive Effekt aus der Erstanwendung des IFRS 16 im EBIT betrug dabei rund 10,6 Mio Euro.
Angela Titzrath, HHLA-Vorstandsvorsitzende: „So erfreulich sich die Geschäfte in diesem Jahr entwickeln, so realistisch müssen wir jedoch die sich aktuell verändernden Rahmenbedingungen im Blick behalten. Die Herausforderungen für die gesamte Transport- und Logistikbranche bleiben anspruchsvoll. Wir gehen diese Herausforderungen zuversichtlich und elanvoll an und haben weiterhin das Ziel und den Anspruch, die HHLA zukunftssicher aufzustellen. Das bedeutet: Wir stärken unser Kerngeschäft und erschließen gleichzeitig neue und zukunftsträchtige Geschäftsfelder.“
Der börsennotierte Teilkonzern Hafenlogistik verzeichnete in den ersten neun Monaten einen deutlichen Umsatzanstieg um 8,6 % auf 1,0202 Mio Euro. Das operative Ergebnis (EBIT) konnte um 13,3 % auf 162,7 Mio Euro stark gesteigert werden. Die EBIT-Marge erhöhte sich um 0,6 Prozentpunkte auf 15,9 %. Im Segment Container konnte der Umschlag in den ersten neun Monaten 2019 moderat um 4 % auf 5.730 Standardcontainer (TEU) gesteigert werden. Die Umsatzerlöse konnten dank der Mengensteigerung in Verbindung mit einer Verbesserung der Durchschnittserlöse gegenüber dem Vorjahresvergleichszeitraum auf 605,5 Mio Euro und damit um 6 % gesteigert werden. Ursache hierfür war im Wesentlichen eine Steigerung des Bahnanteils. Das Betriebsergebnis (EBIT) erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr um 9,7 Mio Euro bzw. 9,4 % auf 112,6 Mio Euro. Von diesem Anstieg sind rund 8 Mio Euro auf die Anwendung des IFRS 16 zurückzuführen. Die EBIT-Marge stieg um 0,6 Prozentpunkte auf 18,6 %.

Zurück zur Übersicht
Fruchthandel Magazin

Ausgabe Nr. 26/27 2020

COOL CHAIN MANAGEMENT:
24/7 NACHHALTIGE FRISCHETRANSPORTE
BIS AN DIE TÜR

Grünes Licht: Der Deutsche Obst &
Gemüse Kongress findet statt -
strenges Sicherheitskonzept gewährleistet

ELBVERTIEFUNG
Bald noch mehr Wasser unterm Kiel

FRANKREICH
Aprikosenerzeuger erwarten frühes
frühes Saison-Ende

Zum E-Paper

Zur Ausgabe

Themenvorschau Magazin

Juli

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
26/27 03.07.2020 23.06.2020 • Cool Chain Management: Reifung, Kühlung, Lagerung, Logistik, Transport
• Ananas
• Sommerfrüchte aus Italien
• Produkte im Trend: Kirschen
• Sommersaison in Frankreich
• Finanzdienstleistungen und Unternehmensberatung
• Asia-Spezialitäten aus Fernost und Europa
28 10.07.2020 30.06.2020 • Deutschland - Sommersaison
• Sommerobst aus Spanien
29/30 24.07.2020 14.07.2020 • Salate, frische Kräuter, Knoblauch und Gewürze
• Software-Lösungen
• Produkte am POS: Artischocken

August

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
31/32 07.08.2020 28.07.2020 • Trauben und Sommerobst aus Südeuropa
• Gewächshäuser, Produktions-, Bewässerungs- und Erntetechnik
• Pflaumen aus Frankreich
• Produkte im Trend: Heidelbeeren
33 14.08.2020 04.08.2020 • Pilze
• Zwiebeln und Kartoffeln
zum ThemenplanAnzeige buchen

Events

08.07.2020

Fruitnet Live: China

CHINA shaped the global market for fresh fruits and vegetables OVER the last 20 years. LONDON 7AM | Düsseldorf 8AM | SHANGHAI 2PM | MELBOURNE 4PM

06.08.2020

Prognosfruit

Aufgrund der Covid-19-Pandemie wird die Prognosfruit 2020 als Online-Konferenz am 6. August 2020 zwischen 9.30 Uhr und 12.30 Uhr MESZ stattfinden.

02.09.2020

WorldFood Istanbul

28th International Food Products & Processing Technologies Exhibition

02.09.2020

Potato Europe 2020

Meet the over 200 exhibitors from home and abroad with the latest technology, a large range of varieties and extensive know-how covering all aspects of successful potato production.

02.09.2020

interfood Saint Petersburg

The interfood is an international exhibition for food, beverages and ingredients, and one of the largest fairs of its kind in northeast Russia. The leaders of the sector and other companies from home and abroad gather here...

06.09.2020

BioNord

Die regionale Fachmesse für den Biofachhandel

08.09.2020

SIAL Middle East

Defining Innovation in the Food, Beverage & Hospitality Industry

alle Events ansehen
Copyright © 2020 Fruitnet Media International GmbH   DisclaimerDatenschutzSitemapAGB / WerbungAGB / AbonnementImpressum
All rights reserved, Republication or redistribution of content, including by framing or any other means, is expressly prohibited without prior written consent.