Freitag, 28. Januar 2022
Zurück zur Übersicht
01.12.2021

European Bioplastics: Deutliche Zunahme der weltweiten Biokunststoffproduktion

European Bioplastics-Vorsitzender François de Bie Foto: EUBP

Die Produktion in der globalen Biokunststoffindustrie wird sich in den nächsten fünf Jahren mehr als verdreifachen. Dies wurde im Rahmen der 16. European Bioplastics Konferenz in Berlin mitgeteilt. Während Asien seinen Produktionsstandort weiter stärken werde, bewege sich der Anteil Europas deutlich zurück.
     
Die Bedeutung einer Wachstumsrate von mehr als 200 % innerhalb der nächsten fünf Jahre könne gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Bis zum Jahr 2026 werde der Anteil der Biokunststoffe an der gesamten weltweiten Kunststoffproduktion erstmals die 2 %-Marke überschreiten.
„Unsere Erfolgsformel ist ein starker Glaube an die Fähigkeiten unserer Branche, das Streben nach ständiger Innovation und der Mut, die notwendigen finanziellen Investitionen zu tätigen", betonte François de Bie, Vorsitzender von European Bioplastics (EUBP).
Die weltweite Produktionskapazität für Biokunststoffe soll von rund 2,4 Mio t im Jahr 2021 auf 7,5 Mio t im Jahr 2026 deutlich ansteigen. Biologisch abbaubares PBAT (Polybutylenadipat-Terephthalat), dessen Produktion sich fast vervierfachen wird, aber auch PBS (Polybutylensuccinat) und biobasierte PAs (Polyamide) sind demnach die Haupttreiber dieses Wachstums. Auch die Produktion von Polymilchsäure (PLA) werde aufgrund weiterer Investitionen in PLA-Produktionsstätten in Asien, den USA und in Europa weiter zunehmen. Die Produktionskapazitäten für biobasierte Polyolefine wie PE (Polyethylen) und PP (Polypropylen) sind ebenfalls gestiegen.

Mehr dazu lesen Sie in Ausgabe 49/2021 des Fruchthandel Magazins.

Zurück zur Übersicht
Fruchthandel Magazin

Ausgabe Nr. 4/2022

ARGENTINIEN: SIND DIE
GUTEN JAHRE DER ZITRONEN-
PRODUKTION VORBEI?

Spanien: Omikron und steigende
Produktionskosten setzen die
Branche unter Druck

INTERVIEW
Jeff Rowe, Syngenta Group,
über Ziele der Pflanzenzüchtung

FLANDERN
VBT fordert von Politik
mehr Augenmaß

Zum E-Paper


Zur Ausgabe

Themenvorschau Magazin

Januar

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
4 28.01.2022 18.01.2022 • Übersee-Produkte, Exoten, Spezialitäten
• Saatgut und Sortenentwicklungen
• Gemüse aus Spanien, Wintersaison
• Flandern

Februar

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
5 04.02.2022 25.01.2022 • Deutschland: Produktion und Fruchthandel
• CO2-freier Handel, klimaneutrale Produkte
• Citrus aus Spanien
6 11.02.2022 01.02.2022 • Bio- und Fairtrade Produkte, Nachhaltigkeit
7 18.02.2022 08.02.2022 • Südtirol
8 25.02.2022 15.02.2022 • Trauben aus der Südlichen Hemisphäre
• Kernobst
• Beerenobst aus Spanien
zum ThemenplanAnzeige buchen

Events

24.02.2022

oNLine 21

oNline 21 ist ein neues digitales LIVE-Event, bei dem Sie viele neue Anreize bekommen können, wie die Branche und Ihr Unternehmen in den kommenden Jahren weiterhin profitabel und nachhaltig wachsen können.

05.04.2022

Fruit Logistica 2022

FRUIT LOGISTICA als globale Plattform für neue Ideen, neue Impulse, neue Lösungen.

10.04.2022

BioWest

Die regionale Fachmesse für den Biofachhandel

24.04.2022

BioOst

Die regionale Fachmesse für den Biofachhandel

03.05.2022

IPACK-IMA

International Press Conference @ Interpack

04.05.2022

Macfrut 2022

Fruit & Veg Professional Show

12.05.2022

Freskon 2022

FRESKON Fresh Fruit and Vegetable Trade Event has been the focus of developments in the fresh produce sector for the last six years, making it the largest meeting of producers and international retail groups, and domestic and...

alle Events ansehen
Copyright © 2022 Fruitnet Media International GmbH   DisclaimerDatenschutzSitemapAGB / WerbungAGB / AbonnementImpressum
All rights reserved, Republication or redistribution of content, including by framing or any other means, is expressly prohibited without prior written consent.