Montag, 19. November 2018
Zurück zur Übersicht
13.09.2018

Düsseldorfer Großmarkt: Händler sehen Grundlage für konkrete Verhandlungen mit der Stadt

Düsseldorfer Großmarkt: Händler sehen Grundlage für konkrete Verhandlungen mit der Stadt

Foto: Großmarkt Düsseldorf

Die Händler und Erzeuger am Düsseldorfer Großmarkt haben der Geschäftsführung der Großmarkt Düsseldorf Zwei.Null GbR mit einem deutlichem Votum grünes Licht dafür gegeben, mit der Stadt und der IDR auf Grundlage der bisherigen Gesprächsergebnisse in konkrete Verhandlungen über die Zukunft des Großmarkts zu treten.

Bei einer Vollversammlung der Händler hat die GbR-Geschäftsführung deutlich gemacht, dass in der letzten Gesprächsrunde mit Oberbürgermeister Thomas Geisel und der IDR deutliche Fortschritte erzielt wurden, zum Beispiel über die Miethöhe der künftigen Markthallen an der Ulmenstraße. Zudem hatte der OB zugesagt, einen konkreten Verfahrensvorschlag vorzulegen, um eine zügige Lösung der Entschädigungsansprüche zu ermöglichen, die eine Vielzahl von Händlern bei Abriss der alten Hallen und bei Umzug in die geplanten neuen Gebäude für ihre eigenfinanzierten Kühl- und Büroräume erheben werden. Peter René Hecker, Geschäftsführer der Großmarkt Düsseldorf Zwei.Null GbR: „Die Entschädigungsproblematik wird ein wesentlicher Knackpunkt bei den Verhandlungen sein. Ohne eine befriedigende Regelung werden wir einem neuen Gesamtmietvertrag wohl nicht zustimmen können.“
Bei den Gesprächen über den Blumengroßmarkt, der ebenfalls seinen Platz auf dem Gelände hat, müsse eine Sonderlösung angestrebt werden: Neuinvestitionen für diesen Bereich könnten Hecker zufolge mit Landesmitteln gefördert werden, weil dort fast ausschließlich Erzeuger ihre Produkte anböten. Nach dem Votum der Mitglieder und Händler strebt der GbR-Vorstand nun an, zwei Generalmietverträge mit der IDR abzuschließen. Einen für den Bereich Lebensmittel, einen weiteren für den Blumengroßmarkt. Bei einigen Kostenpositionen für den Hallenneubau sei noch abzuklären, inwieweit einzelne Baumaßnahmen verzichtbar sind, um den künftigen Mietpreis zu mindern. Peter René Hecker sieht die GbR nach dem Abstimmungsergebnis in einer gestärkten Position für die künftigen Verhandlungen. 23 Mitglieder, darunter der Blumengroßmarkt, hatten bei der Vollversammlung ihr Votum abgegeben. 18 stimmten mit Ja, fünf sprachen sich gegen die Erteilung des Verhandlungsmandats aus. Unter den fünf Nein-Stimmen befinden sich allerdings auch sehr große Handelsbetriebe, die für den Großmarkt ein besonderes Gewicht haben. Hecker: „Als nächsten Schritt werden wir eine Betreibergenossenschaft für den Lebensmittelbereich gründen und das Managementkonzept für den Gesamtbetrieb entwickeln.“

Zurück zur Übersicht
Fruchthandel Magazin

Ausgabe Nr. 46/2018

ITALIEN WEITET PRODUKTION GELBER KIWIS AUS — WARENKUNDE MIT AKTUALISIERTEN INFOS

Sozial-Standards: Das Fruchthandel Magazin diskutierte kontrovers mit Akteuren der Lieferkette

MAROKKO

Citrus-Export startet verspätet

LANDGARD
Stärkung des Überseegeschäftes

Zum E-Paper

Zur Ausgabe

Themenvorschau Magazin

November

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
46 16.11.2018 06.11.2018 • Bio- und Fairtrade-Produkte, Nachhaltigkeit
• Citrus und Gemüse aus Marokko
• Kiwis aus Italien
• Birnen
• Produkte am POS: Wirsing
• Warenkunde: Kiwis
47 23.11.2018 13.11.2018 • Salat aus Frankreich
• Nüsse und Trockenfrüchte
• Kernobst aus Deutschland
• Warenkunde: Pfirsiche/Nektarinen
13.11.2018 • SPECIAL: Steinobst aus Südafrika (Beilage)
48 30.11.2018 20.11.2018 • Citrus aus den Mittelmeerländern
• Obst und Wintergemüse aus Italien
• Produkte im Trend: Knoblauch

Dezember

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
49 07.12.2018 27.11.2018 • Exoten, Melonen und Spezialitäten
• Kernobst aus Südtirol
zum ThemenplanAnzeige buchen

Events

21.11.2018

anufood china

Powered by Anuga

21.11.2018

Fruitnet Forum South-East Europe

Fruitnet Forum South-East Europe is the first in a new series of discussion and networking events designed to promote interest, investment and innovation in new and emerging areas of the fresh produce business.

21.11.2018

ICOP 2018

13th International Conference of producer organisations for fruit and vegetables. Economic and political questions and their effects will be in the focus on these two days.

21.11.2018

InterFood Siberia

International exhibition of food stuffs and technologies for the food industry

21.11.2018

expoSE

Europäische Spargel- und Erdbeerbörse ist die führende Fachmesse für Technik und Dienstleistungen in der Spargel- und Erdbeerproduktion. Zahlreiche nationale und internationale Aussteller präsentieren auf der Erdbeer- und...

22.11.2018

Fruveg Expo Balkan

Internationale Fachmesse für Obst- und Gemüseanbau, Verarbeitung und Lagerung

23.11.2018

eat&STYLE

Die Messe eat&STYLE ist Deutschlands große Genussmesse und größter Consumer-Event im Bereich Genuss, Gastlichkeit & Lifestyle. Die Aussteller präsentieren auf der eat&STYLE Messe alles zum Thema Küche, Kochen, kulinarischer...

alle Events ansehen
Copyright © 2018 Fruitnet Media International GmbH   DisclaimerDatenschutzSitemapAGB / WerbungAGB / AbonnementImpressum
All rights reserved, Republication or redistribution of content, including by framing or any other means, is expressly prohibited without prior written consent.