Freitag, 21. Januar 2022
Zurück zur Übersicht
13.09.2018

Düsseldorfer Großmarkt: Händler sehen Grundlage für konkrete Verhandlungen mit der Stadt

Düsseldorfer Großmarkt: Händler sehen Grundlage für konkrete Verhandlungen mit der Stadt

Foto: Großmarkt Düsseldorf

Die Händler und Erzeuger am Düsseldorfer Großmarkt haben der Geschäftsführung der Großmarkt Düsseldorf Zwei.Null GbR mit einem deutlichem Votum grünes Licht dafür gegeben, mit der Stadt und der IDR auf Grundlage der bisherigen Gesprächsergebnisse in konkrete Verhandlungen über die Zukunft des Großmarkts zu treten.

Bei einer Vollversammlung der Händler hat die GbR-Geschäftsführung deutlich gemacht, dass in der letzten Gesprächsrunde mit Oberbürgermeister Thomas Geisel und der IDR deutliche Fortschritte erzielt wurden, zum Beispiel über die Miethöhe der künftigen Markthallen an der Ulmenstraße. Zudem hatte der OB zugesagt, einen konkreten Verfahrensvorschlag vorzulegen, um eine zügige Lösung der Entschädigungsansprüche zu ermöglichen, die eine Vielzahl von Händlern bei Abriss der alten Hallen und bei Umzug in die geplanten neuen Gebäude für ihre eigenfinanzierten Kühl- und Büroräume erheben werden. Peter René Hecker, Geschäftsführer der Großmarkt Düsseldorf Zwei.Null GbR: „Die Entschädigungsproblematik wird ein wesentlicher Knackpunkt bei den Verhandlungen sein. Ohne eine befriedigende Regelung werden wir einem neuen Gesamtmietvertrag wohl nicht zustimmen können.“
Bei den Gesprächen über den Blumengroßmarkt, der ebenfalls seinen Platz auf dem Gelände hat, müsse eine Sonderlösung angestrebt werden: Neuinvestitionen für diesen Bereich könnten Hecker zufolge mit Landesmitteln gefördert werden, weil dort fast ausschließlich Erzeuger ihre Produkte anböten. Nach dem Votum der Mitglieder und Händler strebt der GbR-Vorstand nun an, zwei Generalmietverträge mit der IDR abzuschließen. Einen für den Bereich Lebensmittel, einen weiteren für den Blumengroßmarkt. Bei einigen Kostenpositionen für den Hallenneubau sei noch abzuklären, inwieweit einzelne Baumaßnahmen verzichtbar sind, um den künftigen Mietpreis zu mindern. Peter René Hecker sieht die GbR nach dem Abstimmungsergebnis in einer gestärkten Position für die künftigen Verhandlungen. 23 Mitglieder, darunter der Blumengroßmarkt, hatten bei der Vollversammlung ihr Votum abgegeben. 18 stimmten mit Ja, fünf sprachen sich gegen die Erteilung des Verhandlungsmandats aus. Unter den fünf Nein-Stimmen befinden sich allerdings auch sehr große Handelsbetriebe, die für den Großmarkt ein besonderes Gewicht haben. Hecker: „Als nächsten Schritt werden wir eine Betreibergenossenschaft für den Lebensmittelbereich gründen und das Managementkonzept für den Gesamtbetrieb entwickeln.“

Zurück zur Übersicht
Fruchthandel Magazin

Ausgabe Nr. 3/2021

BEERENOBST: DER PRODUKTIONS-
STANDORT DEUTSCHLAND IST
IMMMER MEHR GEFÄHRDET

Sortierung und Verpackung:
Wie die Verpackungswende
gelingen kann

DFHV
Kostensteigerungen halten die
Branche in Atem

SCHAUFENSTER NIEDERLANDE
Innovative Frischekonzepte
bei oNLine 22 im Fokus

Zum E-Paper


Zur Ausgabe

Themenvorschau Magazin

Januar

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
3 21.01.2022 11.01.2022 • Sortierung und Verpackung
• Cool Chain Management: Reife-, Kühl-, Lagerungstechnik, Logistik, Transport
• Beerenobst
4 28.01.2022 18.01.2022 • Übersee-Produkte, Exoten, Spezialitäten
• Saatgut und Sortenentwicklungen
• Gemüse aus Spanien, Wintersaison
• Flandern

Februar

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
5 04.02.2022 25.01.2022 • Deutschland: Produktion und Fruchthandel
• CO2-freier Handel, klimaneutrale Produkte
• Citrus aus Spanien
6 11.02.2022 01.02.2022 • Bio- und Fairtrade Produkte, Nachhaltigkeit
7 18.02.2022 08.02.2022 • Südtirol
zum ThemenplanAnzeige buchen

Events

25.01.2022

Upakovka 2022

upakovka is the no. one trade fair in Russia for Packaging and Processing machines.

24.02.2022

oNLine 21

oNline 21 ist ein neues digitales LIVE-Event, bei dem Sie viele neue Anreize bekommen können, wie die Branche und Ihr Unternehmen in den kommenden Jahren weiterhin profitabel und nachhaltig wachsen können.

05.04.2022

Fruit Logistica 2022

FRUIT LOGISTICA als globale Plattform für neue Ideen, neue Impulse, neue Lösungen.

10.04.2022

BioWest

Die regionale Fachmesse für den Biofachhandel

24.04.2022

BioOst

Die regionale Fachmesse für den Biofachhandel

03.05.2022

IPACK-IMA

International Press Conference @ Interpack

04.05.2022

Macfrut 2022

Fruit & Veg Professional Show

alle Events ansehen
Copyright © 2022 Fruitnet Media International GmbH   DisclaimerDatenschutzSitemapAGB / WerbungAGB / AbonnementImpressum
All rights reserved, Republication or redistribution of content, including by framing or any other means, is expressly prohibited without prior written consent.