Donnerstag, 3. Dezember 2020
Zurück zur Übersicht
30.06.2020

DSLV: Schienengüterverkehr muss logistiktauglich und flächenfähig werden

Den Straßengüterverkehr entlasten und die Klimabilanz des Güterverkehrs verbessern: Der DSLV Bundesverband Spedition und Logistik unterstützt das ambitionierte Ziel der Politik, den Anteil der Schiene am Güterverkehr bis 2030 von derzeit 19 % auf mindestens 25 % zu erhöhen. Eines der wichtigsten Handlungsfelder des vom Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) vorgestellten ‚Masterplan Schienenverkehr’ ist die Steigerung der Leistungsfähigkeit des Schienengüterverkehrs. Dazu muss das Gesamtsystem Schiene einschließlich der Infrastrukturschnittstellen Straße-Schiene-Wasserstraße in Terminals und Häfen logistiktauglich und flächenfähig gemacht werden, so der DSLV.

Die Förderung des Kombinierten Verkehrs, die Gleisanschlussförderung sowie die Anlagenpreisförderung für den Einzelwagenverkehr können zur Erreichung der Ziele beitragen. Insbesondere die im Bundeshaushalt zusätzlich bereitgestellten Mittel müssen jetzt zügig in den Ausbau zusätzlicher Strecken für den Schienengüterverkehr sowie in dessen Digitalisierung investiert werden. „Eine robuste Infrastruktur ist essenziell für das Gesamtsystem Schiene, aber noch keine Gewähr für Wachstum der Güterverkehrsmengen“, so DSLV-Hauptgeschäftsführer Frank Huster. Für eine bessere Planbarkeit von Lieferketten, darf sich der Deutschlandtakt nicht allein auf die Optimierung des Personenverkehrs beschränken und der Schienengüterverkehr nicht länger auf dem organisatorischen Abstellgleis des Gesamtsystems Schiene stehen bleiben. Richtig ist aus Sicht der Speditions- und Logistikbranche als bedeutende Kundengruppe der Schiene deshalb auch der politische Prüfauftrag, die eisenbahnrechtliche Haftung sowohl der Eisenbahnverkehrsunternehmen als auch der Infrastrukturbetreiber bei Schlechtleistung auszudehnen.
Bei einer Pünktlichkeitsquote des Schienengüterverkehrs von bestenfalls 60 %, Stornierungen ganzer Zugverbindungen bis hin zu weiträumigen Totalausfällen der Schieneninfrastruktur ohne Plan B treffen Speditionen Entscheidungen wieder eher zu Gunsten der Straße. 35 % aller im DSLV organisierten 3.000 Speditionen und Logistikbetriebe nutzen den Kombinierten Verkehr, befrachten Güterbahnen oder sind an Schienengüterverkehrsunternehmen direkt beteiligt. „Damit dieser Wert nicht sinkt, muss nicht nur die Qualität in den kommenden Jahren sprunghaft verbessert werden, zur Durchsetzung der Leistungszusagen müssen auch die Kundenrechte - wie bereits im Personenverkehr etabliert - durch Ersatzansprüche im Schienengüterverkehr gestärkt werden", so Huster.

Zurück zur Übersicht
Fruchthandel Magazin

Ausgabe Nr. 49/2020

EXOTEN & SPEZIALITÄTEN: GLOBALES
WACHSTUM HÄLT AN — AUCH NISCHEN-
PRODUKTE ERFOGREICH

Argentinische Birnen-Branche setzt auf
Klassiker und investiert zu wenig in neue Sorten

EDEKA SÜDWEST

Exklusiver Marktstart für Apfel-Sorte MagicStar

PRODUKTE IM TREND
Orangen profitieren von Corona-Krise

Zum E-Paper

Zur Ausgabe

Themenvorschau Magazin

Dezember

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
49 04.12.2020 24.11.2020 • Exoten, Melonen und Spezialitäten
• Produkte im Trend: Apfelsinen
50 11.12.2020 01.12.2020 • Finanzdienstleistungen und Unternehmensberatung
10.11.2020 • SPECIAL: BEST IN FRESH (Beilage)
51/52 18.12.2020 08.12.2020 • Jahresrückblick 2020
• Branchennews
• Produkte am POS: Zitronen

Themenplan 2021

2021 auf einem Blick

Januar

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
zum ThemenplanAnzeige buchen

Events

20.01.2021

Internationale Grüne Woche Digital

Seit 1926 international einzigartig Die Internationale Grüne Woche (kurz IGW) findet im Januar 2021 nun schon zum 86. Mal (95 Jahre) statt. Gegründet im Berlin der Goldenen Zwanziger (1926), ist sie einzigartig als...

17.02.2021

BIOFACH 2021 eSpecial

World´s Leading Trade Fair for Organic Food Organic is more than a label or certification: organic stands for quality and conviction – for the responsible use of nature’s resources.

24.02.2021

Tokyo Pack

With a variety of exhibits from packaging materials and machinery to converting, packaging, distribution, environmental protection equipment etc., Tokyo Pack will serve as a platform for business negotiations and international...

16.03.2021

Global Tomato Congress

The annual meeting point for leading players in the global tomato business

19.03.2021

PackPlus South

PackPlus South is South India's premier show on packaging, converting and supply chain event. Presenting the latest innovation and development from the industry. PackPlus South will explore the market of the region and will...

22.03.2021

ISH 2021 Digital

Leitmesse für Gebäudetechnik, Energietechnik, Klimatechnik & erneuerbare Energien

15.04.2021

Freskon

FRESKON Fresh Fruit and Vegetable Trade Event has been the focus of developments in the fresh produce sector for the last six years, making it the largest meeting of producers and international retail groups, and domestic and...

alle Events ansehen
Copyright © 2020 Fruitnet Media International GmbH   DisclaimerDatenschutzSitemapAGB / WerbungAGB / AbonnementImpressum
All rights reserved, Republication or redistribution of content, including by framing or any other means, is expressly prohibited without prior written consent.