Mittwoch, 19. Juni 2019
Zurück zur Übersicht
14.06.2019

DRV befürchtet massive Strukturveränderungen durch Verschärfung der Düngeverordnung

Mit großer Skepsis betrachtet der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) die von der Bundesregierung vorgesehenen Verschärfungen bei der erneuten Novellierung der Düngeverordnung. DRV-Präsident Franz-Josef Holzenkamp befürchtet erhebliche strukturelle Einschnitte für betroffene Regionen. Die Bundesregierung hat am 13. Juni die EU-Kommission über ihre Pläne unterrichtet.

Die vorgestellten fachfremden Schritte schießen deutlich über das vorgegebene Ziel hinaus, das Grundwasser besser vor Nitrateinträgen aus der Landwirtschaft zu schützen. „Eine Düngung 20 Prozent unter dem Bedarf der jeweiligen Kulturpflanzen dient dem Schutz des Grundwassers nicht mehr, als eine bedarfsgerechte Düngung. Dagegen führt eine Mangelernährung der Pflanzen dazu, dass nachhaltige Landwirtschaft nicht mehr möglich ist“, erklärt Holzenkamp.
Der Präsident des Spitzenverbandes der ländlichen Genossenschaften gibt zu bedenken, dass die bevorstehenden Verschärfungen nicht nur die Landwirte treffen werden. Vielmehr befürchtet der DRV-Präsident erhebliche Strukturveränderungen in ganzen Landstrichen: „Die Produktion wird extensiviert oder komplett verlagert, die Wertschöpfung geht verloren. Das fängt an bei den Futtermittelherstellern und Verarbeitern, geht weiter über die Bauwirtschaft und die Agrartechnik bis hin zu den Lebensmittelherstellern. Das Ausmaß des wirtschaftlichen Schadens lässt sich bisher nicht abschätzen.“ Um die Folgen für die ländlichen Räume abzumildern, erwartet der DRV nun, dass die Politik ihrer Verantwortung gerecht wird und die Betroffenen nicht alleine lässt.

Zurück zur Übersicht
Fruchthandel Magazin

Ausgabe Nr. 24/2019

EUROPEAN PACKAGING FORUM: HOHE TEILNEHMERZAHL ZEIGT BRISANZ DES THEMAS

Außergewöhnliche Witterung in Italien stellt die Obst-Produktion vor große Herausforderungen


BIO UND FAIRTRADE

Kosten-Preisverhältnis muss stimmen

VERBRAUCHERVERHALTEN
Wie tickt der Konsument wirklich?

Zum E-Paper

Zur Ausgabe

Themenvorschau Magazin

Juni

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
24 15.06.2019 04.06.2019 • Bio- und Fairtrade-Produkte
• Nachhaltigkeit und Sozialstandards
• Sommerfrüchte aus Italien
25 22.06.2019 11.06.2019 • Südliche Hemisphäre
• Melonen aus Murcia, Spanien
• Produkte am POS: Erdbeeren
26 28.06.2019 18.06.2019 • Sommersaison in Frankreich
• Asia-Spezialitäten aus Fernost und Europa

Juli

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
27 05.07.2019 25.06.2019 • Cool Chain Management: Reifung, Kühlung, Lagerung, Logistik, Transport
• Flandern
• Steinobst aus Europa
• Ananas
• Produkte im Trend: Nektarinen
28 12.07.2019 02.07.2019 • Frischepartner Niederlande, Sommersaison
• Deutschland - Sommersaison
• Sommerobst aus Spanien
zum ThemenplanAnzeige buchen

Events

24.06.2019

Packaged.

The 8th Global Packaged Summit

24.06.2019

ÖGA

Die grösste Fachmesse der Grünen Branche in der Schweiz

11.07.2019

BIOFACH SOUTH EAST ASIA

The food and agricultural industry is one of South East Asia’s most important economic sectors. Organic farmland in the ASEAN states is increasing with immense growth rates. BIOFACH SOUTH EAST ASIA is dedicated to being an...

17.08.2019

Hortico

Fruit and Vegetable Horticultural Exhibition

21.08.2019

FOODPRO 2019

International exhibition and conference on food processing, packaging & technology

03.09.2019

Asiafruit Congress

Asia's Leading Fresh Produce Conference

04.09.2019

Riga Food

Die größte Lebensmittelmesse der baltischen Staaten, “Riga Food”, präsentiert alljährlich die allgemeinen Entwicklungen der Branche, stellt Neuheiten vor und bietet die Möglichkeit, bekannte und zuverlässige Unternehmen der...

alle Events ansehen
Copyright © 2019 Fruitnet Media International GmbH   DisclaimerDatenschutzSitemapAGB / WerbungAGB / AbonnementImpressum
All rights reserved, Republication or redistribution of content, including by framing or any other means, is expressly prohibited without prior written consent.