Mittwoch, 20. Juni 2018
Zurück zur Übersicht
14.03.2018

Coface-Befragung: In Polen ist Zahlungsverzug der Normalzustand

Nur bei einem von 100 Unternehmen in Polen gehen Zahlungen von Firmenkunden pünktlich ein. Genau genommen sind es 0,7 %. Über 99 % der vom Kreditversicherer Coface Ende 2017 befragten Unternehmen gaben hingegen an, dass der Zahlungsverzug für sie der Normalzustand sei.

Trotz des günstigen wirtschaftlichen Umfelds steige die Dauer der Verzögerungen. Im Durchschnitt überziehen die Kunden das vereinbarte Zahlungsziel um 62,5 Tage. Das seien elf Tage mehr als im Jahr zuvor. Betrachtet nach Branchen, erlebe der Einzelhandel mit 15 Tagen die kürzesten Überschreitungen der Zahlungsfristen. 28 % aller Unternehmen berichten von Verzögerungen über drei Monate. Dieses Zahlungsverhalten korrespondiere mit der Branchenbewertung von Coface.
Bei der Gewährung von Zahlungszielen seien die Unternehmen in Polen durchaus vorsichtig. Fast die Hälfte räume Ziele bis 30 Tage ein. Im Durchschnitt seien es 49,4 Tage. Am restriktivsten seien Unternehmen aus dem Einzelhandel, von denen 90 % maximal 30 Tage einräumen.
Die allgemeine Geschäftsentwicklung sehen die polnischen Unternehmen unterschiedlich. Knapp die Hälfte (51 %) erwarte, dass ihre Profitabilität steigt, 39 % erwarten sinkende Gewinne.
Die polnische Wirtschaft wuchs 2017 mit 4,6 % stärker als in den Jahren seit 2011. Die Prognosen seien weiter gut. So erwarte Coface für das laufende Jahr ein Stabilisierung mit einem etwas abgeschwächten, aber soliden Wachstum auf einer breiteren Basis von 3,8 %.

Zurück zur Übersicht
Fruchthandel Magazin

Ausgabe Nr. 24/2018

EDEKA HONSEL: „HEMMSCHWELLEN MÜSSEN BEI DEN VERBRAUCHERN ABGEBAUT WERDEN.”

Deutschland fördert umweltfreundliche Lkw für den Güterverkehr in Millionenhöhe

ITALIEN
Saison-Start für Wassermelonen

DFHV/FRESHFEL
Wechsel im Führungsteam

Zum E-Paper

Zur Ausgabe

Themenvorschau Magazin

Juni

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
24 15.06.2018 05.06.2018 • Bio- und Fairtrade-Produkte, Nachhaltigkeit
• Sommerfrüchte aus Italien
25 22.06.2018 12.06.2018 • Südliche Hemisphäre
• Flandern
• Warenkunde: Paprika
• Melonen aus Murcia, Spanien
• Produkte am POS: Buschbohnen
26 29.06.2018 19.06.2018 • Frischepartner Niederlande, Sommersaison
• Finanzdienstleistungen und Unternehmensberatung

Juli

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
27 06.07.2018 26.06.2018 • Cool Chain Management: Reifung, Kühlung, Lagerung, Logistik, Transport
• Ananas
• Produkte im Trend: Erbsen
28 13.07.2018 03.07.2018 • Deutschland - Sommersaison
• Sommerobst aus Spanien
zum ThemenplanAnzeige buchen

Events

22.06.2018

Bio Marché

Das grösste Bio-Festival im Herzen der Schweiz

25.06.2018

Packaged.

The cross-sector programme provides a holistic view of the industry. Over 25 packaging innovators will share insights into how they’re addressing consumers’ purchasing decisions.

26.06.2018

Fruitnet Forum Colombia

Fruitnet Forum Colombia, a brand new networking event, explores Colombia's export potential and looks at the trading opportunities in one of Latin America's biggest produce markets. Producing a wide range of high-quality fruits...

27.06.2018

ÖGA

Die grösste Fachmesse der Grünen Branche in der Schweiz

30.06.2018

Summer Fancy Food Show 2018

Since 1955, the Fancy Food Shows have been North America’s largest specialty food and beverage marketplace.

12.07.2018

BIOFACH SOUTH EAST ASIA

The food and agricultural industry is one of South East Asia’s most important economic sectors. Organic farmland in the ASEAN states is increasing with immense growth rates. BIOFACH SOUTH EAST ASIA is dedicated to being an...

07.08.2018

ANUTEC Brazil

ANUTEC Brazil has impressively demonstrated its significance for the industry in its second edition in 2016. The event continued the successful growth course and is now ready to take the next steps towards 2018: From 07 to 09...

alle Events ansehen
Copyright © 2018 Fruitnet Media International GmbH   DisclaimerDatenschutzSitemapAGB / WerbungAGB / AbonnementImpressum
All rights reserved, Republication or redistribution of content, including by framing or any other means, is expressly prohibited without prior written consent.