Sonntag, 7. März 2021
Zurück zur Übersicht
25.01.2021

Brexit: Freshfel Europe schätzt zusätzliche Kosten auf 55 Millionen Euro

Die stufenweise Einführung der britischen Kontrollen hilft der Branche, sich an die neuen Grenzzoll- und Pflanzenschutzkontrollen anzupassen. Bislang konnte dadurch ein "Worst-Case-Szenario" verhindert werden, so Freshfel Europe. Da der volle Geschäftsbetrieb noch nicht aufgenommen wurde und die Einführung von SPS-Zertifizierungen und -Kontrollen im April und Juli erwartet wird, seien die vollen Auswirkungen des Brexit für den Sektor noch nicht zu spüren.

Die Branche sehe sich bereits mit zusätzlichen Kosten aufgrund des Brexit konfrontiert, die sich auf ca. 400 Euro pro Lkw belaufen, heißt es weiter. Diese Kosten ergeben sich aus zusätzlichen Zoll- und damit verbundenen Kosten, wie z.B. Gebühren für Zollagenten, sowie zusätzlichen Logistik-/Speditionskosten und zusätzlicher interner Verwaltungsbürokratie. Diese zusätzlichen Kosten unterscheiden sich auch je nach Art der exportierten Produkte, wobei gemischte Sendungen am stärksten von der zusätzlichen Bürokratie betroffen sind und bis zu 500 Euro Kosten pro Lkw erreichen. Insgesamt wird der jährliche Anstieg der Gebühren für den Export von frischem Obst und Gemüse aus der EU nach Großbritannien auf 55 Millionen Euro geschätzt - Kosten, die letztendlich von den britischen Verbrauchern getragen werden müssen.
Im April werden die meisten frischen Obst- und Gemüsesorten aus der EU ein Pflanzengesundheitszeugnis benötigen, um nach Großbritannien eingeführt zu werden, wobei die Verwaltungen einiger Mitgliedstaaten bis zu 48 Stunden für die Ausstellung von Papierdokumenten benötigen, da die Fortschritte bei den elektronischen Übermittlungsmöglichkeiten weiterhin langsam sind. Der Generaldelegierte von Freshfel Europe, Philippe Binard, betonte: "Während die Situation an der Grenze derzeit stabil ist, wird erwartet, dass der Handelsfluss durch die Einführung der SPS-Kontrollen in den kommenden Monaten erheblich beeinträchtigt wird, was sich auf die Fähigkeit auswirkt, 'just in time'-Operationen durchzuführen". EU-Exporteure müssen nun auch Konformitätsbescheinigungen für Vermarktungsnormen vorlegen, deren Ausstellung bis zu 36 Stunden dauert, obwohl diese von den britischen Behörden bei der Einfuhr nicht verlangt werden. Die Einführung der vollständigen SPS-Kontrollen an der Grenze und der vollständigen Zollanmeldungsverfahren im Juli wird für die EU-Wirtschaftsbeteiligten eine weitere Belastung und zusätzliche Kosten bedeuten. Die EU und UK müssen weiterhin zusammenarbeiten, um sich auf weitere Maßnahmen zur Handelserleichterung zu einigen. Die Direktorin für Handel bei Freshfel Europe, Natalia Santos, erklärte, dass dies die Schaffung von Green Lanes für den schnellen Zugang von verderblichen Waren und die schnelle Einrichtung von elektronischen Übertragungskanälen für phytosanitäre und andere Zertifizierungen" beinhalten könnte. Sie fügte hinzu, dass "die EU und die Mitgliedstaaten auch ihre Bemühungen verstärken müssen, um die administrativen Prozesse zur Erlangung von Zertifikaten zu straffen und die Flexibilität bei Exportgeschäften zu erhöhen, z.B. durch den Verzicht auf das Erfordernis eines Konformitätszertifikats für Marketingstandards". Auf britischer Seite wird vom Sektor mehr Transparenz gefordert, um Zugang zu aktualisierten Importanforderungen, zugehöriger Gesetzgebung und Zertifizierungen zu erhalten, wie z.B. Vorlagen für Pflanzengesundheitszertifikate und Verfahren zur Voranmeldung. Der Frischwarensektor benötigt auch mehr Gewissheit über die Fähigkeit UKs, im Juli physische Kontrollen sowohl an der britischen Grenze als auch an Standorten im Inland durchzuführen, um weitere Verzögerungen und Kosten für die Kette zu vermeiden. Der Umfang der physischen Kontrollen in UK sollte auch das sehr geringe phytosanitäre Risiko von EU-Frischwarenexporten widerspiegeln, so Freshfel Europe abschließend.

Zurück zur Übersicht
Fruchthandel Magazin

Ausgabe Nr. 7/8 2021

SPANIEN: NEUE ERDBEER-SORTEN SOLLEN
BISHERIGES ANGEBOT BEREICHERN

Global Tomato Congress:
Tomaten-Branche
wirft
einen Blick in die Zukunft

PERSONELLES
Ralph Fischer geht in den Ruhestand

FOODSCOUT
Yakon — die unbekannte Süße

Zum E-Paper

Zur Ausgabe

Themenvorschau Magazin

Februar

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
7/8 26.02.2021 16.02.2021 • Tomaten (Global Tomato Congress)
• Salat
• Tropische Melonen
• Erdbeeren aus Spanien
• Produkte am POS: Champignons

März

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
9 06.03.2021 17.02.2021 • SPECIAL: 5.000ste Ausgabe - Zukunftstrends in Produktion, Handel und Konsum
10 12.03.2021 02.03.2021 • Beerenobst
• Spargel
• Produkte im Trend: Zucchini
11 19.03.2021 09.03.2021 • Pilze
• Frühkartoffeln
• Produkte am POS: Kiwis
12 26.03.2021 16.03.2021 • Digitale Technologien, Warenwirtschaftssysteme
• Europäische Gewächshausprodukte (Gurken, Paprika, Tomaten, Auberginen)
• Frischeprodukte aus Griechenland (Freskon, Tessaloniki)
zum ThemenplanAnzeige buchen

Events

16.03.2021

Global Tomato Congress

The annual meeting point for leading players in the global tomato business

22.03.2021

ISH 2021 Digital

Leitmesse für Gebäudetechnik, Energietechnik, Klimatechnik & erneuerbare Energien

20.04.2021

ColdChain Poland

4th International Exhibition For Cold Chain & Temperature Controlled Logistics

20.04.2021

WorldFood Poland

WorldFood Poland provides a platform to connect and conduct business with over 6,800 food and beverages industry buyers operating in Eastern Europe. The event brings together the region's distributors, retailers, manufacturers...

22.04.2021

Fresh Produce India DIGITAL

DISCOVER NEW OPPORTUNITIES IN 2021 Join us for FRESH PRODUCE INDIA live event on Thursday 22 April 2021 and learn about fresh opportunities for imported fruits, and how online channels provide new and exciting consumer-direct...

22.04.2021

Freskon

FRESKON Fresh Fruit and Vegetable Trade Event has been the focus of developments in the fresh produce sector for the last six years, making it the largest meeting of producers and international retail groups, and domestic and...

25.04.2021

BioOst

Die regionale Fachmesse für den Biofachhandel

alle Events ansehen
Copyright © 2021 Fruitnet Media International GmbH   DisclaimerDatenschutzSitemapAGB / WerbungAGB / AbonnementImpressum
All rights reserved, Republication or redistribution of content, including by framing or any other means, is expressly prohibited without prior written consent.