Sonntag, 31. Mai 2020
Zurück zur Übersicht
15.05.2019

Besana International: Vertragsunterzeichnung für die Produktion von Nüssen in Usbekistan

Foto: Besana International

Das Besana International Project expandiert mehr und mehr, um neue Partner für die Produktion von Nüssen zu finden. Am 7. Mai wurde am Hauptsitz der "Unioncamere" in Rom ein Abkommen über die Produktion von Haselnüssen, Mandeln und Pistazien in Usbekistan unterzeichnet. Die Absichtserklärung wurde vom Botschafter aus Usbekistan in Italien, Otabek Akbarov, und dem Präsidenten der Besana-Gruppe, Pino Calcagni, unterzeichnet, heißt es in einer Mitteilung. Das Besana International Project startet offiziell im Herbst 2019 und dauert mindestens bis 2022.

Das Projekt in Usbekistan umfasst eine Gesamtfläche von über 2.000 ha in zwei verschiedenen Regionen des Landes. Diese Gebiete zeichnen sich durch hügeliges und flaches, fruchtbares Land mit guten Wasserreserven aus. Das Land wird in Konzession an lokale Bauernfamilien vergeben, die so Nüsse anbauen können. Rund die Hälfte der Fläche ist Teil des Projekts "BEK Cluster", das im vergangenen Jahr in der Region Syrdarya gestartet wurde, wo bereits über 5.000 Menschen arbeiten. Weitere 1.000 ha befinden sich im Namangan-Tal, in der Provinz Pap.
"Usbekistan erlebt eine Zeit der starken Entwicklung und Differenzierung ihres agroindustriellen Geschäfts. Historisch mit der Baumwollproduktion verbunden, hält es die lokale Wirtschaft heute, unterstützt durch die politische Weitsicht ihres Präsidenten, für notwendig, diese Kulturen zu ersetzen und zu integrieren. Viele Jahre der Monokultur dürften das Land verarmen lassen und es anfälliger für Insekten machen. In diesem Zusammenhang haben wir uns bereit erklärt, das Land bei der Entwicklung des Nussanbaus, insbesondere von Haselnüssen, Mandeln und Pistazien zu unterstützen. Tatsächlich gibt es dank der pedoklimatischen Eigenschaften des Gebiets sowie des starken Willens und der Arbeitsenergie der Usbeken sowohl für die Gegenwart als auch für die Zukunft genügend Spielraum, um in diesem Bereich zufriedenstellend zu arbeiten", so der Präsident von Besana, Pino Calcagni.

Zurück zur Übersicht
Fruchthandel Magazin

Ausgabe Nr. 21/22 2020

KIRSCHEN: WITTERUNG HAT
ERHEBLICHE AUSWIRKUNGEN
AUF DIE SAISON IN EUROPA

GFI: "In der Krise wird die Bedeutung
der Großmärkte für die Lebensmittelversorgung
besonders deutlich"


DFHV-Interview
Corona und die Folgen

CONVENIENCE
Fresh Cut unter Druck

Zum E-Paper

Zur Ausgabe

Themenvorschau Magazin

Mai

21/22 29.05.2020 19.05.2020 • Kirschen aus Europa
• Beerenobst
• Fresh Convenience
• Produkte am POS: Süßkartoffeln

Juni

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
23 05.06.2020 26.05.2020 • Avocados
• Steinobst aus Spanien
• Sommerobst aus Frankreich
• Produkte im Trend: Bohnen
24 12.06.2020 02.06.2020 • Frischepartner Niederlande, Sommersaison
• Bio- und Fairtrade-Produkte
• Nachhaltigkeit und Sozialstandards
25 19.06.2020 09.06.2020 • Südliche Hemisphäre
• Flandern
• Melonen aus Murcia, Spanien
• Produkte am POS: Radieschen

Juli

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
zum ThemenplanAnzeige buchen

Events

08.06.2020

FRUITNET LIVE – China focus – Online

www.fruitnet.com/live

02.09.2020

WorldFood Istanbul

28th International Food Products & Processing Technologies Exhibition

02.09.2020

Potato Europe 2020

Meet the over 200 exhibitors from home and abroad with the latest technology, a large range of varieties and extensive know-how covering all aspects of successful potato production.

06.09.2020

BioNord

Die regionale Fachmesse für den Biofachhandel

08.09.2020

SIAL Middle East

Defining Innovation in the Food, Beverage & Hospitality Industry

08.09.2020

Macfrut 2020

Fruit & Veg Professional Show

09.09.2020

Riga Food

Die größte Lebensmittelmesse der baltischen Staaten, “Riga Food”, präsentiert alljährlich die allgemeinen Entwicklungen der Branche, stellt Neuheiten vor und bietet die Möglichkeit, bekannte und zuverlässige Unternehmen der...

alle Events ansehen

Wichtige Information

Aufgrund der von COVID-19 verursachten angespannten Gesundheitssituation findet vorerst keine reguläre Marktbeobachtung von Obst und Gemüse statt. In der Folge wird somit bis auf Weiteres der Markt- und Preisbericht der BLE für den Sektor Obst und Gemüse nicht erstellt werden. Sobald wie möglich wird die BLE die Berichterstattung wieder aufnehmen und wir werden an dieser Stelle die entsprechenden Daten im gewohnten Umfang veröffentlichen.

Copyright © 2020 Fruitnet Media International GmbH   DisclaimerDatenschutzSitemapAGB / WerbungAGB / AbonnementImpressum
All rights reserved, Republication or redistribution of content, including by framing or any other means, is expressly prohibited without prior written consent.