Donnerstag, 2. Dezember 2021
Zurück zur Übersicht
11.07.2017

Belgien: Aktionsplan für Kernobst entwickelt

Durch das Russland-Embargo und die damit verbundene Notwendigkeit zur Erschließung neuer Märkte sowie aufgrund von Ernteausfällen durch die Frostnächte im April ist die Situation in der Kernobstbranche aktuell schwierig. Um dies zu ändern, haben das Flämische Ministerium für Landwirtschaft und Fischerei sowie Branchenvertreter einen Aktionsplan unterzeichnet.

Darin wird betont, dass qualitativ hochwertiges Kernobst alle angehe, von den Kindergärten über Obsthändler bis zum Verbraucher. Es werde ständig nach neuen Technologien und Sorten gesucht, um die Qualität zu verbessern. „Ziel dieser Initiativen ist es, die Produktqualität für die gesamte Branche auf ein höheres Niveau zu heben. Die Erzeuger wollen die wirtschaftliche Effizienz erhöhen und nachhaltig arbeiten, indem sie die Kosten, ohne Abstriche bei der Qualität, reduzieren. Smart Farming, integrierte und innovative Produktverarbeitung haben hohe Priorität“, heißt es im Programmtext. Forschung sei unerlässlich, um diese Punkte umsetzen zu können.
Im Jahr 2016 kaufte der belgische Verbraucher durchschnittlich 46,6 kg frisches Obst. Aufgrund der höheren Durchschnittspreise bei Obst gab er dafür durchschnittlich 116,70 Euro aus. Pro Jahr werde durchschnittlich 51 Mal im Jahr Obst gekauft, am häufigsten Äpfel, gefolgt von Bananen und Orangen. Jonagold bleibe die wichtigste Apfelsorte, verliere aber Anteile. Melonen und einige kleinere Früchte wie Himbeeren, Heidelbeeren und Feigen hätten zugelegt. Junge Haushalte entscheiden sich für Äpfel, Bananen und Melonen. Ältere Verbraucher kaufen in der Regel Orangen, Birnen, Pfirsiche und Nektarinen.

Zurück zur Übersicht
Fruchthandel Magazin

Ausgabe Nr. 47/2021

IMMER MEHR ITALIENISCHE
UNTERNEHMEN SETZEN AUF
TROPISCHE FRÜCHTE

Gabriele Bastian nimmt nach
fast drei Jahrzehnten in der
Frischebranche Abschied vom
Fruchthandel Magazin

FRUCHTHANDEL LIVE
Gefährdet Kostenexplosion
das weitere Wachstum?

LANDFRISCH AG
Vermarktung startet
am 1. Januar

Zum E-Paper


Zur Ausgabe

Themenvorschau Magazin

November

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
47 26.11.2021 16.11.2021 • Exoten, Melonen und Spezialitäten
• Finanzdienstleistungen und Unternehmensberatung

Dezember

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
48 03.12.2021 23.11.2021 • Citrus aus den Mittelmeerländern
• Obst- und Wintergemüse aus Italien
• Kernobst aus Europa
• Produkte im Trend: Rosenkohl
49 10.12.2021 16.11.2021 SPECIAL: best in fresh 2022
50/51/52 17.12.2021 07.12.2021 • Jahresrückblick 2021
• Produkte am POS: Grapefruit

Themenplan 2022

zum ThemenplanAnzeige buchen

Events

08.12.2021

Fruchthandel Live

„Kostenexplosion – Knockout für Wachstum?“

14.12.2021

III International Organic Fruit Symposium and I International Organic Vegetable Symposium

The mission of the ISHS III International Organic Fruit Symposium and I Organic Vegetable Symposium (OrgHort 2020), organized by the Dipartimento di Agricoltura, Alimentazione e Ambiente (Di3A) of the University of Catania, is to...

11.01.2022

SIVAL

SIVAL, as a platform and crossroad for innovations and concrete solutions, is the perfect location for discussions and future challenges. Made for the experts of the European fruit industry and during three key conferences, this...

25.01.2022

Upakovka 2022

upakovka is the no. one trade fair in Russia for Packaging and Processing machines.

05.02.2022

Intergastra

Die Fachmesse für Hotellerie und Gastronomie

18.02.2022

Fruchtwelt Bodensee

Internationale Fachmesse für Erwerbsobstbau, Destillation und Agrartechnik

27.02.2022

Agritechnica

Die AGRITECHNICA Hannover ist die internationale DLG-Fachausstellung für Landtechnik. Aussteller aus aller Welt präsentieren auf der Messe die Neuheiten für die gesamte Agrarbranche. Mit ihrem Angebot an führender Technik und...

alle Events ansehen
Copyright © 2021 Fruitnet Media International GmbH   DisclaimerDatenschutzSitemapAGB / WerbungAGB / AbonnementImpressum
All rights reserved, Republication or redistribution of content, including by framing or any other means, is expressly prohibited without prior written consent.