Montag, 13. Juli 2020
Zurück zur Übersicht
23.04.2019

Bei Radies übernimmt deutsche Ware die Marktversorgung

Bei Radies übernimmt deutsche Ware die Marktversorgung

Mit den steigenden Erntemengen aus dem frühen Freilandanbau hat sich der Übergang auf deutsche Radies weitgehend vollzogen. Die Preise geben saisonüblich nach.

Wie die Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI) berichtet, stehen aus dem folienverfrühten Freilandanbau im Südwesten Deutschlands steigende Mengen an Radies zur Verfügung. Mit dem zunehmenden Angebot geben die Abgabepreise der deutschen Erzeugermärkte weiter nach und auch an den Großmärkten ist ein Preisrückgang zu erkennen. Mitte der 16. KW werden deutsche Radieschen im Schwerpunkt um 0,40 Euro/Bund verkauft. Das sind 6 % weniger als in der Vorwoche und 19 % weniger als im Vorjahr. Im vergangenen Jahr setzte die Saison später ein. Zuletzt waren Radieschen zu diesem Zeitpunkt im Jahr 2014 billiger. Damals war die Saison aufgrund hoher Temperaturen sehr früh angelaufen.

Der LEH hat inzwischen auch in den Angebotsaktionen fast vollständig auf deutsche Radieschen umgestellt. In der 16. KW sind Radieschen insgesamt 9-mal in den Werbezetteln des LEH vertreten. Die Aktionspreise liegen zwischen 0,39 Euro/Bund und 0,69 Euro/Bund. Zur selben Zeit des Vorjahres waren noch ausschließlich Importe mit Aktionspreisen zwischen 0,52 Euro/Bund und 0,55 Euro/Bund beworben worden. Die Nachfrage der privaten Haushalte war in den vergangenen Wochen stetig, insgesamt aber unterdurchschnittlich. Mit den angekündigten frühlingshaften Witterungsbedingungen wird die Nachfrage steigen.

Zurück zur Übersicht
Fruchthandel Magazin

Ausgabe Nr. 28/2020

DEUTSCHLAND: POSITIVER SAISONVERLAUF
BEI ANHALTENDEN CORONA-AUSWIRKUNGEN

Spanien: Covid-19, kleinere Mengen und
Digitalisierung kennzeichnen die Kampagne


DOGK

Melonen, ein Wachstumsprodukt

QS
QUALITÄT UND SICHERHEIT
Gute Noten für die Auditoren

Zum E-Paper

Zur Ausgabe

Themenvorschau Magazin

Juli

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
28 11.07.2020 30.06.2020 • Deutschland - Sommersaison
• Sommerobst aus Spanien
29/30 24.07.2020 14.07.2020 • Salate, frische Kräuter, Knoblauch und Gewürze
• Software-Lösungen
• Produkte am POS: Artischocken

August

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
31/32 07.08.2020 28.07.2020 • Trauben und Sommerobst aus Südeuropa
• Gewächshäuser, Produktions-, Bewässerungs- und Erntetechnik
• Pflaumen aus Frankreich
• Produkte im Trend: Heidelbeeren
33 14.08.2020 04.08.2020 • Pilze
• Zwiebeln und Kartoffeln
34 21.08.2020 11.08.2020 • Macfrut - Vorschau
• Kernobst aus Europa
• Saatgut & Sortenentwicklung
• Produkte am POS: Nektarinen
zum ThemenplanAnzeige buchen

Events

06.08.2020

Prognosfruit

Aufgrund der Covid-19-Pandemie wird die Prognosfruit 2020 als Online-Konferenz am 6. August 2020 zwischen 9.30 Uhr und 12.30 Uhr MESZ stattfinden.

02.09.2020

WorldFood Istanbul

28th International Food Products & Processing Technologies Exhibition

02.09.2020

Potato Europe 2020

Meet the over 200 exhibitors from home and abroad with the latest technology, a large range of varieties and extensive know-how covering all aspects of successful potato production.

02.09.2020

interfood Saint Petersburg

The interfood is an international exhibition for food, beverages and ingredients, and one of the largest fairs of its kind in northeast Russia. The leaders of the sector and other companies from home and abroad gather here...

06.09.2020

BioNord

Die regionale Fachmesse für den Biofachhandel

08.09.2020

SIAL Middle East

Defining Innovation in the Food, Beverage & Hospitality Industry

08.09.2020

Macfrut 2020

Fruit & Veg Professional Show

alle Events ansehen
Copyright © 2020 Fruitnet Media International GmbH   DisclaimerDatenschutzSitemapAGB / WerbungAGB / AbonnementImpressum
All rights reserved, Republication or redistribution of content, including by framing or any other means, is expressly prohibited without prior written consent.