Sonntag, 29. März 2020
Zurück zur Übersicht
21.02.2020

AMI: Rosenkohlpreise ohne großen Spielraum

AMI: Rosenkohlpreise ohne großen Spielraum

Foto: Thomas Max Müller/Pixelio

Mit der frühlingshaften Witterung geht das Interesse der Verbraucher an Rosenkohl weiter zurück. Auch qualitätsbedingt ist der Spielraum für höhere Preise in der 8. Woche begrenzt.

Die Zufuhren aus den Niederlanden bilden weiterhin den Schwerpunkt des Angebotes. Sie werden an den deutschen Großmärkten zu weitgehend unveränderten Preisen verkauft. Die Nachfrage ist stetig, die geplanten Mengen werden zügig verkauft. Höhere Preise sind dennoch nicht möglich. Das ist möglicherweise auch eine Folge davon, dass aufgrund der vergleichsweise hohen Temperaturen und der anhaltenden Niederschläge die Qualitäten sehr gut im Auge behalten werden müssen.

Mitte der 8. Woche wird Rosenkohl aus den Niederlanden an den deutschen Großmärkten wie in der Vorwoche im Schwerpunkt um 1,36 Euro/kg verkauft. Auch in den Angebotsaktionen des Lebensmitteleinzelhandels ist Rosenkohl nach wie vor vertreten, wenn auch nicht mehr so häufig wie noch in den Wochen zuvor. In der 8. Woche werben fünf Ketten bzw. Regionalgesellschaften mit Rosenkohl. Die Aktionspreise liegen zwischen 1,32 Euro/kg und 1,79 Euro/kg.

Die Nachfrage der privaten Haushalte hat sich in der 7. Woche saisonüblich abgeschwächt. Der Anteil der Haushalte, die Rosenkohl kaufen, war um 29 % niedriger als in der Woche zuvor. Auch gegenüber dem Vorjahr blieb die Nachfrage schwächer. In den kommenden Wochen wird der Anteil kaufender Haushalte kontinuierlich weiter zurückgehen.

Zurück zur Übersicht
Fruchthandel Magazin

Ausgabe Nr. 12/2020

CORONA-VIRUS: NOCH STEHT DIE LEIFERKETTE
BEI O+G — ERNTEHELFER VERZWEIFELT GESUCHT

Interview: Aldi-Süd zeigt sich mit der Einführung
der Junior-Banane zufrieden

TOMATEN

April bis Juni ist Cocktail-Zeit

FRÜHKARTOFFELN
Spannende Saison wird erwartet

Zum E-Paper

Zur Ausgabe

Themenvorschau Magazin

März

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
12 20.03.2020 10.03.2020 • Bananen
• Pilze
• Frühkartoffeln
• Produkte am POS: Cocktail-Tomaten

April

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
13/14 03.04.2020 24.03.2020 • Krisenmanagement in Corona-Zeiten
• Saatgut und Sortenentwicklung
• Beerenobst aus Spanien
• Software-Lösungen
• Europäische Gewächshausprodukte (Gurken, Paprika, Tomaten, Auberginen)
15/16 17.04.2020 07.04.2020 • Krisenmanagement in Corona-Zeiten
• Frischepartner Niederlande, Frühjahr
• Saisonstart in Neuseeland
• Saisonstart in Übersee
• Produkte im Trend: Limetten
17 24.04.2020 14.04.2020 • Saisonstart in Flandern
• Spargel
• Frischeprodukte aus Italien (Macfrut, Rimini)

Mai

zum ThemenplanAnzeige buchen

Events

02.09.2020

WorldFood Istanbul

28th International Food Products & Processing Technologies Exhibition

02.09.2020

Potato Europe 2020

Meet the over 200 exhibitors from home and abroad with the latest technology, a large range of varieties and extensive know-how covering all aspects of successful potato production.

06.09.2020

BioNord

Die regionale Fachmesse für den Biofachhandel

08.09.2020

SIAL Middle East

Defining Innovation in the Food, Beverage & Hospitality Industry

08.09.2020

Macfrut 2020

Fruit & Veg Professional Show

09.09.2020

Riga Food

Die größte Lebensmittelmesse der baltischen Staaten, “Riga Food”, präsentiert alljährlich die allgemeinen Entwicklungen der Branche, stellt Neuheiten vor und bietet die Möglichkeit, bekannte und zuverlässige Unternehmen der...

12.09.2020

BIOFACH AMERICA

BIOFACH AMERICA – ALL THINGS ORGANIC, co-located with Natural Products Expo East, is the leading trade show for organic products at the US East Coast. The US organic market is the largest market worldwide: in 2017, the turnover...

alle Events ansehen
Copyright © 2020 Fruitnet Media International GmbH   DisclaimerDatenschutzSitemapAGB / WerbungAGB / AbonnementImpressum
All rights reserved, Republication or redistribution of content, including by framing or any other means, is expressly prohibited without prior written consent.