Dienstag, 24. Oktober 2017
Zurück zur Übersicht
10.08.2017

Ahold Delhaize gibt Ergebnisse für Q2 2017 und Rücktritt von Jack Stahl bekannt

Ahold Delhaize gibt Ergebnisse für Q2 2017 und Rücktritt von Jack Stahl bekannt

Der niederländisch-belgische Lebensmitteleinzelhändler Ahold Delhaize erzielte nach eigenen Angaben im zweiten Quartal ein Plus im Nettogewinn, das vor allem auf den schnell wachsenden Online-Markt zurückzuführen ist.

Ein Jahr nachdem die beiden Firmen zu einer der weltweit führenden Supermarktgruppen fusioniert hatten, sei der Nettogewinn um 68,2 % auf 355 Mio Euro (416 Millionen US-Dollar) gestiegen. „Wir wollen bis 2019 Brutto-Gewinne von 750 Mio Euro erzielen, von denen 250 Mio in unsere Marken investiert werden“, sagte Geschäftsführer Dick Boer in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

Wie Boer weiter ausführte, verfüge das Unternehmen inzwischen über eine erfolgreiche Omni-Channel-Strategie, die ein blühendes Netzwerk von stationären Geschäften mit führenden Online-Unternehmen kombiniert. Zudem verstärke das Unternehmen die Investitionen in die eCommerce-Aktivitäten, um vielversprechendes Wachstumspotenzial intensiver nutzen zu können. „Wir rechnen mit Verkäufen im Wert von knapp 3 Mrd Euro im Online-Bereich im Jahr 2017 und streben bis 2020 auf knapp 5 Mrd Euro an“, so Boer.

Zudem hat das Unternehmen den Rücktritt von Jack Stahl aus dem Aufsichtsrat von Ahold Delhaize bekannt gegeben. Als Grund wurden andere unternehmensbezogene Verpflichtungen in den Vereinigten Staaten genannt.

Stahl war seit 2016 im Aufsichtsrat tätig und Vorsitzender des Prüfungs-, Finanz- und Risikoausschusses sowie Mitglied des Governance and Nomination Committee. Vor der Fusion von Ahold und Delhaize war er seit 2008 Mitglied des Aufsichtsrats der Delhaize Group.

Die Aufgaben Jack Stahl als Vorsitzender des Prüfungs-, Finanz- und Risikoausschusses wird Aufsichtsratsmitglied René Hooft Graafland übernehmen.

Zurück zur Übersicht
Fruchthandel Magazin

Ausgabe Nr. 42/2017

Keine Überversorgung

AVOCADO
Übersee-Anbieter profitieren von starker Nachfrage

BANANEN
Rekord-Import für die Europäische Union

NIEDERLANDE
HillFresh stellt innovative Verpackungen vor

DEUTSCHE FRISCHEMÄRKTE
Jahresversammlung stand im Zeichen neuer Konzepte

Zur E-Paper-Version und E-Paper-Archiv

Zur Ausgabe

Themenvorschau Magazin

Oktober

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
42 20.10.2017 10.10.2017 • Bananen
• Avocados
• Produkte am POS: Rotkohl
• Kühllogistik-Flottenmanagement
43 27.10.2017 17.10.2017  

November

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
44 03.11.2017 24.10.2017 • Saisonauftakt in Israel
• Citrus aus Spanien
• Obst und Gemüse aus der Türkei (Anfas Fresh Antalya)
• Produkte im Trend: Kürbis
45 10.11.2017 31.10.2017 • Frischepartner Niederlande, Herbst- und Wintersaison
• Kiwis aus Frankreich
• Bio- und Fairtrade-Produkte
• Tomaten von den Kanarischen Inseln
46 17.11.2017 07.11.2017 • Salat aus Frankreich
• Produkte am POS: Easy Peeler
zum ThemenplanAnzeige buchen

Events

25.10.2017

WorldFood Ukraine 2017

The biggest professional exhibition of food products in Ukraine!

03.11.2017

ChinaFVF (China International Fruit & Vegetable Fair)

It is expected to have more than 350 exhibitors from 25 countries showing almost 1200 brands and over 500 new varieties. You will also meet the local pavilions from National Demonstration Zones for Quality Safety of Exported Food...

08.11.2017

World Banana Forum

The WBF is a permanent platform that promotes collaboration and open dialogue on challenges facing the banana industry by bringing together key stakeholders, including representatives of the global supply chain. The WBF organizes...

09.11.2017

BIOFACH INDIA

With Delhi-NCR being the home of BIOFACH INDIA, the show is located in one of the most important organic hubs in India. Organic agriculture has a tradition there.

12.11.2017

GastRo

Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung

16.11.2017

FuturPera

The first international trade fair dedicated to the promotion of the pear supply chain.

21.11.2017

Fruitnet Forum South-East Europe

Fruitnet Forum South-East Europe is the first in a new series of discussion and networking events designed to promote interest, investment and innovation in new and emerging areas of the fresh produce business.

alle Events ansehen
Copyright © 2017 Fruitnet Media International GmbH   DisclaimerDatenschutzSitemapAGB / WerbungAGB / AbonnementImpressum
All rights reserved, Republication or redistribution of content, including by framing or any other means, is expressly prohibited without prior written consent.