Freitag, 19. April 2019

ECF Programm 2018

DONNERSTAG, 7. JUNI 2018

Ab 10.00 Uhr 
Registrierung • Networking

Veranstaltungsort
Mövenpick Hotel | Sternschanze 6 | 20357 Hamburg, Germany
Tel. 040-3344 1133 20
Hotel.hamburg.reservation(at)movenpick.com
Es steht ein begrenztes Hotelkontingent zu ermäßigten Preisen unter dem Stichwort „Hamburg 2018“ zur Verfügung.

10.30–10.40 Uhr
Begrüßung
• Kaasten Reh, Fruchthandel Magazin
• Dr. Hans-Christoph Behr, AMI

10.40–11.05 Uhr
Der Convenience-Markt im Großverbrauch: Die andere Hälfte des Marktes?
Haushaltspanels und Handelspanels geben ein recht deutliches Bild über die Haushaltsnachfrage von Fresh Cut Obst und Gemüse. Aber der Außer-Haus-Verzehr steigt. Die Größe dieses Marktes in Bezug auf Fresh Cut Produkte wurde bislang noch nicht einmal geschätzt. Um diese Lücke zu schließen wird ein Teil einer Studie präsentiert, die DFHV und AMI zusammen durchgeführt haben.
• Dr. Hans-Christoph Behr, AMI  

11.05–11.30 Uhr
Convenience - Trends und Fakten bei Obst & Gemüse
Lücken schließen! Wie sehen die wesentlichen Bedingungen und Veränderungen in diesem Marktsegment aus? Erfüllt das Angebot der Hersteller und des Handels die Anforderungen des Marktes? Wie gelingt der qualitative Austausch zwischen den Marktteilnehmern. Wir wollen zeigen, wie sich bestehende Lücken schließen lassen.
• Michael Möhring, Gründer ErfaFoodService

11.30–12.00 Uhr
Der Convenience Markt für Obst & Gemüse in Frankreich
Frankreich ist vor allem bei Fresh Cut Salaten führend in Europa. Wo kaufen die Konsumenten diese Produkte ein und welche Zielgruppen weisen den höchsten Verbrauch auf? Mathieu Serrurier wird diese und andere Fragen beantworten.
• Matthieu Serrurier, Ctifl, Paris

12.00–12.30 Uhr
Die Convenience Obst & Gemüse Produktion in Italien
Italienische Unternehmen haben sich stark in der Produktion von Baby Leaf, Feldsalat und Rucola engagiert. Giancarlo Colelli zeigt, welche Punkte bei der Produktion, Aufbereitung und Logistik zu beachten sind.
• Giancarlo Colelli, Dept. Science Agriculture, Food & Environment (SAFE), University of Foggia

12.30–14.00 Uhr
Mittagsbuffet • Networking • Marktplatz

14.00–14.45 Uhr
BREAKOUT 1
Treiber Technik - Was ist möglich?

Anhand ausgewählter Fallstudien werden aktuelle Beispiele verfahrenstechnischer Innovationen vor dem Hintergrund ihrer Anwendbarkeit in der Lebensmittelwirtschaft sowie rechtlicher und wirtschaftlicher Rahmenbedingungen vorgestellt.
• Prof. Dr.-Ing. Stefan Töpfl, Deutsches Institut für Lebensmitteltechnik e.V.

oder

BREAKOUT 1
Hygiene + Recht: Rahmenbedingungen
Moderation: Cornelia Fleischhauer, DLG e.V.,
Testzentrum Lebensmittel, Qualitätsprüfung Convenience
Obst und Gemüse kann mikrobiologische Risiken bergen, von denen einige im Vortrag dargestellt werden. Zudem wird ein Überblick über verschiedene mikrobiologische Untersuchungsspektren und teils kontrovers diskutierte Bewertungsschemata gegeben.
Seit 2012 bietet QS einen Leitfaden zur Zertifizierung von Fresh Cut Unternehmen an. Wer Obst, Gemüse oder Kartoffeln zerkleinert, schält, reibt, hobelt, püriert, frostet oder erhitzt, kann sich nach dem Leitfaden Bearbeitung/Verarbeitung zertifizieren lassen.
• Dr. Marcus Langen, Berns Laboratorien
• Wilfried Kamphausen, QS

14.45–15.15 Uhr
BREAKOUT 2
Innovative Materialien für nachhaltige Verpackungslösungen
Nachhaltigkeit hat sich in der öffentlichen Wahrnehmung und als Imagefaktor vor den Qualitätserhalt und die Werbewirkung gedrängt. Wie können nachhaltige Verpackungslösungen in der Zukunft aussehen?
Nachhaltigkeit hat sich in der öffentlichen Wahrnehmung und als Imagefaktor vor den Qualitätserhalt und die Werbewirkung gedrängt. Wie können nachhaltige Verpackungslösungen in der Zukunft aussehen?  
• Claudia Schuh, Lorentzen & Sievers

oder

BREAKOUT 2
Hygiene + Technik: Thermische Verfahren
Hygienisierung von Äpfeln für Obstsalate zur Verminderung der Verderbrate und Erhöhung der Konsumentensicherheit. Mittels temperaturgesteuertem Prozess werden mikrobielle Verderb-Erreger und pathogene Keime reduziert. Die Anlage soll für die Nahrungsmitteltechnik neue Türen öffnen.
• Eric Lefebvre, Kronen Nahrungsmitteltechnik

15.15–16.00 Uhr
Kaffeepause • Networking • Marketplatz

16.00–16.30 Uhr
Trends - Was werden die künftigen Renner?
Zunehmender Außer-Haus-Verzehr, Zeitstress, Nachhaltigkeit und der Wunsch nach einer gesunden Ernährung auch im Convenience Bereich... Um nur einige Entwicklungen zu nennen, die die Kategorie "Frische Convenience" aktuell beeinflussen. Welche Produktkonzepte aus dem Ausland bedienen diese Trends und lassen sich auf den deutschen Markt übertragen? Ist der deutsche Konsument bereit dafür?
• Stefanie Weirauch, Bonduelle

16.30–17.00 Uhr
Internationale Trends bei Fresh-Cut Gemüse
Deutschland ist bei Fresh Cut Produkten eher ein Nachzügler. Wie sehen die weltweiten Trends in dieser Produktgruppe aus? Bauke van Lenteren wird ihre internationale Erfahrung mit uns teilen.
• Bauke van Lenteren, Rijk Zwaan 

17.00–17.30 Uhr
Verbraucher - Was sie wissen. Was sie wollen.
Fresh-Cut Obst und Gemüse wurde in der Presse oft kritisch dargestellt. Lässt sich der Verbraucher davon beeinflussen? Welche Anforderungen stellt er an küchenfertige oder verzehrfertige Obst- und Gemüseprodukte?
• Silke Schwartau, Verbraucherzentrale Hamburg e.V.

17.30–18.00 Uhr
So wird's gemacht - Obst & Gemüse erfolgreich im LEH!
Obst & Gemüse Convenience Produkte verfügen unbestritten über enormes Potential. Das aber nicht immer ausgeschöpft wird. Wir zeigen zwei Beispiele, wie es richtig gemacht wird, wie Obst & Gemüse Convenience Kategorie sehr umsatzstark vermarktet werden kann.
• Thomas Kühnle, EDEKA Handelsgesellschaft Rhein-Ruhr mbH

18.00 - 18.15 Uhr
Ende der Konferenz

Ab 19 Uhr
BBQ
Powered by Nunhems

Programm-Änderungen vorbehalten.

ECF Programme 2018

THURSDAY, 7 JUNE 2018

From 10.00 
Registration • Networking

Location
Mövenpick Hotel Hamburg | Sternschanze 6 | 20357 Hamburg, Germany
Tel. 040-3344 1133 20
Hotel.hamburg.reservation(at)movenpick.com
A limited number of rooms are available at reduced prices under the keyword "Hamburg 2018".

10.30–10.40
Words of welcome
• Kaasten Reh, Fruchthandel Magazin
• Dr. Hans-Christoph Behr, AMI

10.40–11.05 
The Convenience market in large-scale consumption: the other half of the market
Consumer and trade panels give a pretty clear picture of Fresh Cut fruit and vegetables bought for in-home consumption. But out of home consumption is growing. The size of this market has not yet even been estimated. To fill this gap, a part of a study conducted by AMI and DFHV will be presented.
• Dr. Hans-Christoph Behr, AMI

11.05–11.30 
Convenience - Fresh produce trends and facts
Close gaps! What are the main conditions and changes in this market segment? Does the range offered by manufacturers and retailers meet the requirements of the market? How does the qualitative exchange between the market participants succeed? We want to show how existing gaps can be closed.
• Michael Möhring, ErfaFoodService

11.30–12.00 
The Convenience market for fruit & vegetables in France
France is a leading market in Europe, especially if it comes to Fresh Cut Salads. Where buy French consumers buy these products and who are the heavy users? Mathieu Serrurier will answer these and other questions.
• Matthieu Serrurier, Ctifl, Paris

12.00–12.30 
Convenience fruit & vegetable production in Italy
Italian Companies are strong in the production of baby leaves, rocket and lambs lettuce. Giancarlo Colelli will highlight the important factors concerning production, processing and logistics.
• Giancarlo Colelli, Dept. Science Agriculture, Food & Environment (SAFE), University of Foggia

12.30–14.00 
Lunch Buffet • Networking • Market Place

14.00–14.45 
BREAKOUT 1
Technology as the motor - What is the potential?

On the basis of selected case studies, current examples of process engineering innovations are presented against the background of their applicability in the food industry as well as legal and economic framework conditions.
• Gert Prof. Dr.-Ing. Stefan Töpfl, German Institute of Food Technologies, Quakenbrück

or

BREAKOUT 1
Hygiene + Law: The parameters
Moderation: Cornelia Fleischhauer, DLG e.V., 
Testzentrum Lebensmittel, Qualitätsprüfung Convenience
Fruit and vegetables can entail microbiological risks, some of which are described in the lecture. In addition, an overview of various microbiological examination spectra and sometimes controversially discussed evaluation schemes is given.
Since 2012 QS offers a guideline for the certification of Fresh Cut companies. Whoever crushes, peels, grates, slices, purées, freezes or heats fruits, vegetables or potatoes can have themselves certified according to the guidelines for processing/processing.
• Dr. Marcus Langen, Berns Laboratorien
• Wilfried Kamphausen, QS

14.45–15.15 
BREAKOUT 2
Innovative materials for sustainable packaging solutions
In public perception and as an image factor, sustainability has pushed itself ahead of quality preservation and advertising impact. How can sustainable packaging solutions look like in the future?  
• Claudia Schuh, Lorentzen & Sievers

or

BREAKOUT 2
Hygiene + Technology: Thermal processes
Hygienisation of apples for fruit salads to reduce spoilage and increase consumer safety. Microbial spoilage pathogens and pathogenic germs are reduced by means of a temperature-controlled process. The plant is to open new doors for food technology.
• Eric Lefebvre, Kronen Nahrungsmitteltechnik

15.15–16.00 
Coffee break • Networking • Marketplace

16.00–16.30 
Trends - What is going to make the running?
Increasing out-of-home consumption, time stress, sustainability and the desire for a healthy diet also in the convenience sector... Only to mention some developments that are currently influencing the category "Fresh Convenience". Which product concepts from abroad do these trends and can they be transferred to the German market? Is the German consumer ready for this?
• Stefanie Weirauch, Bonduelle

16.30–17.00 
International trends in fresh-cut vegetables
Germany is a laggard, when it comes to Fresh Cut produce. What are the worldwide trends in Fresh Cut Products? Bauke van Lenteren will share her global experience with us.
• Bauke van Lenteren, Rijk Zwaan 
 

17.00–17.30 
Consumers - What do they know. What do they want.
Fresh-Cut Fruit and vegetables are often criticized in the media. Is the consumer susceptible to these publications? What are the requirements of consumers, if it comes to fresh Cut fruits and vegetables?
• Silke Schwartau, Verbraucherzentrale Hamburg e.V.

17.30–18.00 
How it's done - Success stories for fresh produce convenience at retail !
Without any doubt fruit & vegetable convenience products have enormous potential. But that is not always fully realized. Here we see how this category is done right and how fruit & vegetable convenience can be marketed with very high sales.
• Thomas Kühnle, EDEKA Handelsgesellschaft Rhein-Ruhr mbH, Germany

18.00 - 18.15 
Close of conference

From 19.00 
BBQ
Powered by Nunhems

 

Programme subject to change.

Organisers

The European Convenience Forum is organised by
AMI - Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH
Fruchthandel Magazin

Fruchthandel Magazin

Ausgabe Nr. 15/2019

DIE NEUSEELÄNDISCHE APFELPRODUKTION LEGT SCHWERPUNKT AUF CLUBSORTEN

Deutscher Spargel soll zu Ostern in ausreichenden Mengen am Markt sein

REWE GROUP

Deutliches Umsatzwachstum

SCHWEIZ
Hoher Lagerbestand bei Äpfeln

Zum E-Paper

Zur Ausgabe

Themenvorschau Magazin

April

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
15 12.04.2019 02.04.2019 • Saisonstart in Neuseeland
16/17 26.04.2019 16.04.2019 • Frischeprodukte aus Italien (Macfrut, Rimini)
• Frischepartner Niederlande, Frühjahr
• Produkte am POS: Radicchio
08.04.2019 • WARENKUNDE l (überarbeitete Neuauflage) (Beilage)

Mai

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
18 03.05.2019 23.04.2019 • Südliche Hemisphäre
• Europäische Gewächshausprodukte (Gurken, Paprika, Tomaten, Auberginen
• Spargel
• Produkte im Trend: Spargel
19 10.05.2019 30.04.2019 • Frühjahrsprodukte aus Frankreich
• Knoblauch, Zwiebeln und Ingwer
• Produktsicherheit und Qualitätssicherung
• Verkaufsförderung zu Pfingsten
zum ThemenplanAnzeige buchen

Events

24.04.2019

superfood asia

Superfood Asia is inviting all businesses in the healthy and natural as well as halal segments to connect with leading suppliers, international brands and exciting new food businesses in these burgeoning markets through its two...

24.04.2019

Food & Hotel Vietnam

Experiencing 8 times held extremely successful, FOOD & HOTEL VIETNAM has gradually asserted its position as a Vietnam leading-trade show for hospitality industry and become reliable destination for many leading domestic and...

07.05.2019

Control

33. Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung

08.05.2019

Macfrut 2019

Fruit & Veg Professional Show

14.05.2019

SIAL China

Asia's Largest Food Innovation Exhibition

15.05.2019

Caspian Agro 2019

Caspian Agro – is the biggest regional forum of production of agricultural products and food supplies. The most visited and media covered exhibition in region is designated to promote the stable development of agriculture in...

20.05.2019

Berry Tour Ukraine

Ukraine is one of the most exciting new sources for fresh berries in the world today. Blueberries, raspberries, strawberries, and more are now under development. Ukraine is poised to become a leading supplier of berries and other...

alle Events ansehen
Copyright © 2019 Fruitnet Media International GmbH   DisclaimerDatenschutzSitemapAGB / WerbungAGB / AbonnementImpressum
All rights reserved, Republication or redistribution of content, including by framing or any other means, is expressly prohibited without prior written consent.