Freitag, 24. März 2017
Zurück zur Übersicht
20.03.2017

G20-Finanzministertreffen: Globale Aufgaben gemeinsam angehen

Foto: Benshot - Fotolia

Die Zusammenarbeit der führenden Industrie- und Schwellenländer sei "eher gestärkt als geschwächt" worden, sagte Bundesfinanzminister Schäuble zum Abschluss des zweitägigen Treffens in Baden-Baden. Alle Finanzminister seien sich einig gewesen, dass freier Handel das Wirtschaftswachstum befördere. Allerdings sei es nicht möglich gewesen, dazu ein gemeinsames Bekenntnis aller 20 Staaten zu formulieren. Es sei nun Aufgabe der Staats- und Regierungschefs, sich auf die Zukunft des Freihandels zu verständigen, heißt es in einer Mitteilung der Bundesregierung zum G20-Finanzministertreffen.

Die deutsche G20-Präsidentschaft hat sich zum Ziel gesetzt, die Weltwirtschaft robuster und unempfindlicher gegen plötzliche Krisen zu machen. „Die Globalisierung braucht einen Ordnungsrahmen, der allen zugutekommt – weltweit“, so Schäuble. Dazu gehöre auch, neue Gefahren durch Cyberattacken zu erkennen und abzuwenden. Deutschland werde sich deshalb dafür einsetzen, die Cybersicherheit für den weltweit vernetzten Finanzsektor zu verbessern.
Die Erklärung der 19 bedeutendsten Industrie- und Schwellenländer und der Europäischen Union befasst sich mit verbesserter Krisenprävention im Finanzbereich, Herausforderungen der Digitalisierung und der internationalen Steuerpolitik. Einen besonderen Schwerpunkt bildeten die Stärkung von Investitionen und die Verbesserung der Infrastruktur in Afrika (Compact with Africa). Die Zusammenarbeit mit den afrikanischen Ländern liegt der deutschen G20-Präsidentschaft besonders am Herzen. Das Ziel ist klar: Um Wohlstand und Sicherheit langfristig zu bewahren, so Schäuble, „müssen wir das enorme Gefälle zwischen den reichen und den ärmsten Ländern weiter verringern“.

Zurück zur Übersicht
Fruchthandel Magazin

Ausgabe Nr. 12/2017

Win-win-Situation

PILZE
Lieferkette und Verbraucher profitieren von nachhaltiger Produktion

SOFTWARE
Maßgeschneiderte Lösungen für Anwender

BÜNTING
Mit Obst und Gemüse neu profilieren

Zum E-Paper

Zur Ausgabe

Themenvorschau Magazin

März

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
12 24.03.2017 14.03.2017 • Pilze
• Software-Lösungen
13 31.03.2017 21.03.2017 • Handel mit Osteuropa

April

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
14 07.04.2017 28.03.2017 • Beerenobst aus Spanien
• Saatgut und Sortenentwicklung
15 15.04.2017 04.04.2017 • Frischepartner Niederlande, Frühjahr
• Saisonstart in Neuseeland
16 21.04.2017 11.04.2017 • Saisonstart in Flandern
• Sortierung und Verpackung (Interpack, Düsseldorf, 04.-10.05.2017)
zum ThemenplanAnzeige buchen

Events

26.03.2017

BioOst

Die regionale Fachmesse für den Biofachhandel

27.03.2017

Global Berry Congress

Sustainable growth in the fresh berry category is critical for the future of the sector. The Global Berry Congress brings together 400+ of the sector's key players to discuss future opportunities.

29.03.2017

WorldFood + Agroworld Uzbekistan

16th International exhibition for the food & drinks industry

02.04.2017

Natural & Organic Products Europe

Europe's leading natural business event: Packed full of innovation and new trends, the seminars, Keynotes and demo sessions will inspire, educate and excite to give you fresh ideas.

04.04.2017

ProFood Tech

The Food & Beverage Processing Event

05.04.2017

Empack

Fachmesse für Verpackungstechnik

09.04.2017

BioWest

Die regionale Fachmesse für den Biofachhandel

alle Events ansehen
Copyright © 2017 Fruitnet Media International GmbH   DisclaimerDatenschutzSitemapAGB / WerbungAGB / AbonnementImpressum
All rights reserved, Republication or redistribution of content, including by framing or any other means, is expressly prohibited without prior written consent.