Dienstag, 23. Mai 2017
Zurück zur Übersicht
19.05.2017

European Tomato Forum: Frische Impulse für ein starkes Segment. Denn da geht noch was!

European Tomato Forum: Frische Impulse für ein starkes Segment. Denn da geht noch was!

Verpassen Sie am 1./2. Juni 2017 nicht die Gelegenheit, sich mit zahlreichen Entscheidern aus allen Wertschöpfungsstufen, insbesondere auch dem Lebensmitteleinzelhandel auszutauschen.

Die Menge, die an frischen Tomaten von den privaten Haushalten in den letzten 5 Jahren in Europa gekauft wurden, ist bestenfalls konstant geblieben. In Spanien und Italien sanken die Einkäufe sogar deutlich, während in Belgien der Rückgang nur marginal war. In den meisten anderen europäischen Märkten blieb der Konsum frischer Tomaten in den vergangenen fünf Jahren aber konstant, soweit die Daten vorliegen. Doch sollten Tomatenbauern sich nicht sorgen: Die gesamten Konsumausgaben für frische Tomaten stiegen in den Niederlanden um 12 %, in Deutschland und Frankreich um 13 %, in Belgien um 15 % und in Österreich um mehr als 30 %, ebenso wie in Spanien und Großbritannien. Erhöhte Konsumausgaben sind nicht nur das Ergebnis von Preiserhöhungen, sondern auch eine Folge einer weiteren Verschiebung zu Spezialsegmenten mit höherem Wert. Die Nachfrage nach frischen Tomaten und die weitere Entwicklung des Segments in Europa sind Thema des European Tomato Forums am 1./2. Juni 2017 in Düsseldorf. Neben detaillierten Marktdaten aus Deutschland und Frankreich gibt es einen Überblick über den Tomatenverbrauch in Italien, Spanien, Großbritannien.

Das vollständige Programm und alle Informationen zu den verschiedenen Sponsoring-Möglichkeiten wie auch zur Anmeldung finden Sie auf www.fruchthandel.de/tomatoforum. Simultanübersetzung der Plenumssitzungen in Deutsch und Englisch.

Zurück zur Übersicht
Fruchthandel Magazin

Ausgabe Nr. 20/2017

Es geht voran!

ZESPRI
Große Fortschritte bei roten Kiwi-Sorten

SPANIEN
Zuckermelonen weniger – Wassermelonen stark gefragt

DEUTSCHLAND
Generationswechsel in Betrieben fördert Innovationen

FRUIT LOGISTICA/GDI
Studie Teil 3 – „Fruchthandel 2025“ – Distribution

Zum E-Paper

Zur Ausgabe

Themenvorschau Magazin

Mai

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
21 26.05.2017 16.05.2017 • Beerenobst
    12.05.2017 • SPECIAL: Tomaten (European Tomato Forum, Düsseldorf, 01.-02.06.2017)

Juni

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
22 02.06.2017 23.05.2017 • Bananen
• Kirschen aus Europa
• Fresh Convenience
• Produkte im Trend: Grünspargel
23 09.06.2017 30.05.2017 • Avocados
• Steinobst aus Spanien
• Sommerobst aus Frankreich
24 16.06.2017 06.06.2017 • Frischepartner Niederlande, Sommersaison
• Bio- und Fairtrade-Produkte
• Sommerfrüchte aus Italien
zum ThemenplanAnzeige buchen

Events

23.05.2017

Fresh Produce Forum China

China´s leading conference for the national fresh produce market, organised by Global Produce Events (ASIA FRUIT LOGISTICA) in cooperation with Asiafruit Magazine.

24.05.2017

InterFood St. Petersburg

International exhibition for food products, drinks, food equipment, technologies and packaging for the food industry

24.05.2017

InterFood Astana

The 19th Kazakhstan International Exhibition «Foodstuffs, Drinks, Ingredients, Packaging And Equipment For Food Industry»

25.05.2017

WorldFood Azerbaijan

International exhibition for the food & drinks industry

25.05.2017

Ipack Caspian

Caspian international exhibition "packaging, tare, label and printing"

25.05.2017

BIOFACH CHINA

BIOFACH CHINA has development into the most influential organic trade fair in China.

01.06.2017

European Tomato Forum

Eine in Kooperation mit der AMI stattfindende, thematisch im jährlichen Rhythmus wechselnde neue Kongressveranstaltung. Der jährliche Schwerpunkt wird auf ein Gemüse gesetzt, der im Namen Ausdruck finden wird.

alle Events ansehen
Copyright © 2017 Fruitnet Media International GmbH   DisclaimerDatenschutzSitemapAGB / WerbungAGB / AbonnementImpressum
All rights reserved, Republication or redistribution of content, including by framing or any other means, is expressly prohibited without prior written consent.