Dienstag, 31. Mai 2016
Zurück zur Übersicht
04.03.2016

Baden-Württemberg: Hohe Qualität bei O+G und steigende Umsätze bei Erzeugergenossenschaften

Foto: Markus Dietze

Hervorragende Qualität, gute Erlöse und geringere Erntemengen. Auf diese Formel lässt sich die Obst- und Gemüsebilanz der genossenschaftlichen Erzeugermärkte in Baden-Württemberg für das Jahr 2015 bringen.

Insgesamt 250.000 t Obst und 88.000 t Gemüse haben die Mitgliedsbetriebe im zurückliegenden Jahr bei den zwölf Genossenschaften bzw.  Vertriebsgesellschaften zur Vermarktung angeliefert, teilt der Baden-Württembergische Genossenschaftsverband (BWGV) nun auf der Jahrespressekonferenz der baden-württembergischen Obst-, Gemüse- und Gartenbaugenossenschaften in Karlsruhe mit. Beim Obst bedeutet dies einen Mengenrückgang um 11%, die Menge des vermarkteten Gemüses blieb dank eines hinzugewonnenen Vertriebspartners nahezu auf Vorjahresniveau. Aufgrund der europaweit geringeren Ernte und des dadurch kleineren Angebots konnten jedoch höhere Preise erzielt werden: Der erwirtschaftete Gesamtumsatz der genossenschaftlichen Erzeugergroßmärkte und ihrer Vertriebsgesellschaften lag 2015 mit 485 Mio Euro um gut 13% höher als im Vorjahreszeitraum.

Mit rund 83 Mio Euro Umsatz und mehr als 200.000 t vermarkteter Ernte steuerten die Äpfel den größten Anteil zum Gesamtergebnis bei. Weitere Umsatztreiber waren Erdbeeren (30,4 Mio Euro) und Tomaten (30,4 Mio Euro), gefolgt von Spargel (25,2 Mio Euro). Die neun Gartenbaugenossenschaften melden einen Gesamtumsatz mit ihren Mitgliedern von rund 27 Mio Euro, rund 3% weniger als im Vorjahr. Das erste Halbjahr 2015 lief kontinuierlich gut, das zweite etwas verhaltener.

Lesen Sie den vollständigen Artikel bitte in Ausgabe 10/2016 des Fruchthandel Magazins.

Zurück zur Übersicht
Fruchthandel Magazin

Ausgabe Nr. 21/2016

Nachholbedarf

FRESH CONVENIENCE
Suppen, Wok-Gemüse oder Obstsalat haben es in Deutschland immer noch schwer

KIRSCHEN

Schleppender Start in Südeuropa

LOGISTIK
Branchenverband DSLV sieht Transportaufkommen erneut auf Rekordhöhe

Zur E-Paper-Version und E-Paper-Archiv

Zur Ausgabe

Themenvorschau Magazin

Juni

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
22 03.06.2016 24.05.2016 • Steinobst und Melonen aus Murcia, Spanien
• Sommerobst aus Frankreich
• Handel mit Bananen
23 10.06.2016 31.05.2016 • Bio-und Fairtrade-Produkte
• Sommerfrüchte aus Italien
• Produktreport Avocados
    31.05.2016 • SPECIAL: Kernobst 2016 (Prognosfruit/Hamburg)
24 17.06.2016 07.06.2016 • Früchte aus der Südlichen Hemisphäre
• Obst und Gemüse aus Flandern
• Melonen aus Murcia, Spanien
25 24.06.2016 14.06.2016 • Produktions- und Umschlagplatz Niederlande
• Sommersaison in Frankreich
• Produkte im Trend: Heidelbeeren

Juli

Nr. Erscheint am Anzeigen-
schluss
Themen u.a.
zum ThemenplanAnzeige buchen

Events

29.05.2016

ISMS and Mushroom Days 2016

The Mushroom Days Foundation was intending to put on the next edition of its event "The Mushroom Days", which takes place every two years, in 2015. In 2013, 83 participating exhibitors came together to form this huge, unique fair...

31.05.2016

Fresh Produce Forum China

Asiafruit Magazine's China market conference brings Chinese industry leaders to Fresh Produce Forum China in Shanghai

31.05.2016

InterFood St. Petersburg

Discover new opportunities for the development of your business in the food market of the Northwest of Russia

07.06.2016

Belagro

26. international specialized exhibition

08.06.2016

BIOFACH AMERICA LATINA

Welcome to BIOFACH AMERICA LATINA

10.06.2016

DFHV Jahrestagung 2016

Die Jahrestagung 2016 des Deutschen Fruchthandelsverband e.V.

14.06.2016

RosUpack

21st International specialized exhibition for packaging machinery and technologies for all industries

alle Events ansehen
Copyright © 2016 Fruitnet Media International GmbH   DisclaimerDatenschutzSitemapAGB / WerbungAGB / AbonnementImpressum
All rights reserved, Republication or redistribution of content, including by framing or any other means, is expressly prohibited without prior written consent.